Wie viel Kontrolle ist in Ordnung? Was tun, wenn die Sorge zu groß ist? Darüber können alle interessierten Mütter und Väter der Mammutschule beim leckeren Kaffee und Gebäck im Café „Sorgenfrei“ untereinander sprechen. Das Treffen findet am 4. November um 14:15 Uhr im Raum 112 (Klasse 2a) statt. Wenn das Thema Sie interessiert, stoßen Sie doch einfach dazu!

Weiterlesen

Während der Herbstferien vom 14. bis zum 25. Oktober ist das Büro der FBS montags bis freitags von 9.00 bis 12.00 Uhr geöffnet. Das MilchCafé findet nicht statt. Ab dem 28. Oktober gelten wieder die normalen Öffnungszeiten.

Weiterlesen

Am 28. Oktober von 15 bis 19 Uhr sind Familien der Mammutschule herzlich ins Atelier „Tat-Ort“ eingeladen. Unter Anleitung der Künstlerin Sandra Weißenborn können fünf Mütter oder Väter mit ihren Kindern künstlerisch tätig werden. Die Anmeldung ist erforderlich, bei Denise Runge im Familienzentrum.

Weiterlesen

Wieder sichtbar und öffentlich zugänglich ist die von dem 1985 verstorbenen Ahlener Künstler Paul Heinz Briest geschaffene Installation „Spielende Kinder und Jugendliche“. Bis zum Beginn seiner energetischen und funktionalen Sanierung befand sie sich an der Vorderfassade des heutigen „Jugend- und Kulturhauses“ im Burbecksort.

Weiterlesen

In der ersten Herbstferienwoche öffnet das JuK-Haus seine Pforten für ein Ferien-Kultur-Projekt für Kinder und Jugendliche im Alter von 10 bis 14 Jahren. Unter dem Motto „Wir machen die Welt bunter“ wird eine Woche lang täglich ein künstlerisches Angebot geschaffen.

Weiterlesen

Ab sofort können Eltern ihre Kinder für das nächste Kindergartenjahr anmelden. Alle Eltern, die ihr Kind ab dem 1. August 2020 in einer Kindertageseinrichtung betreuen lassen möchten, haben bis zum 15. November die Möglichkeit, ihr Kind in den Ahlener Kindertageseinrichtungen anzumelden.

Weiterlesen

Der Volksmund spricht schlicht vom „Schule schwänzen“ oder „blau machen“, wenn junge Menschen sich der Pflicht widersetzen und nicht mehr zur Schule gehen. Oft wissen selbst die Eltern nicht Bescheid und kommen erst spät ihren Kindern auf die Schliche, nämlich dann, wenn die Information der Schule im Briefkasten liegt. Auch in Ahlen zeichnet sich die negative Tendenz ab: Die Schulschwänzer werden mehr und immer jünger. Dies will man aber nicht tatenlos hinnehmen.

Weiterlesen

Jugendliche stehen immer mehr unter dem Druck, sich nach dem erreichten Schulabschluss für einen Beruf zu entscheiden. Konfuzius sagte in diesem Zusammenhang mit Recht: „Wähle einen Beruf, den du liebst, und du brauchst keinen Tag in deinem Leben mehr zu arbeiten.“ Doch wie kommen sie zu dieser wichtigen Entscheidung? Werden sie gut darauf vorbereitet? Üben sie am Ende wirklich ihren Traumberuf aus oder bleibt er nur in ihren Träumen?

Weiterlesen

Die Stadtführung der besonderen Art richtet sich vor allem an ortsfremde, einpendelnde Fachkräfte aus dem Sozial- und Bildungsbereich, die ihre Arbeitsstadt erkunden und die sozialen Strukturen, Akteure und Angebote kennenlernen wollen. Sie findet an zwei Nachmittagen statt: am 15. Mai und am 25. September.

Weiterlesen

„Es ist 11 Uhr! Zeit zu lernen!“, heißt es jeden Samstag im Forum gegen Armut, wenn Zara, Merle und Zeyneb ihre kleinen Schüler in den Nebenraum begleiten. Routiniert und mit spielerischer Vorfreude greifen die Kinder zu ihren Schulsachen.

Weiterlesen