Auf digitale Mammutjagd begeben sich in den Sommerferien Ahlener Schulkinder mit der städtischen Ferienbetreuung. Zugleich gibt es an vier Standorten dezentrale Angebote für Kinder im Grundschulalter und auch die Jugendzentren öffnen wieder. Auf diesen drei Säulen ruht das Konzept, das in diesem Jahr bewusst nicht als Ferienspiel tituliert wird.

Weiterlesen

Mit einer Nachricht, auf die viele Eltern von Kita-Kindern lange gewartet haben, hat heute Nordrhein-Westfalens Familienminister Joachim Stamp überrascht. Am 8. Juni geht Nordrhein-Westfalen den nächsten Schritt seines Öffnungsplans und wechselt von der erweiterten Notbetreuung in den eingeschränkten Regelbetrieb. Alle Kinder können dann in reduziertem Umfang wieder ihre Kindertageseinrichtung oder Kindertagespflege besuchen.

Weiterlesen

Nach inzwischen sieben Wochen stehen alle Familien mit kleinen Kindern, die bisher nicht anspruchsberechtigt sind für eine Kindertagesbetreuung, unter enormem Druck. Die gegenwärtigen Beschränkungen stellen für Kinder unter bildungs- und entwicklungspsychologischen Aspekten einen schweren Einschnitt dar.

Weiterlesen

Eine Lücke in der Wolkendecke nutzten Heidi Marczinke und Sibylle Kordes von Jugendzentrum Ost (JZ Ost) für die Übergabe der Kultur-Care-Pakete. Darin befindet sich sozusagen Kunst-Futter für die kommenden verregneten Tage. Die Künstlerin Heidi Marczinke hat diese Kultur-Care-Pakete für Kinder ab 10 Jahren gepackt.

Weiterlesen

Plötzlich schließen die Geschäfte. Cafés und Restaurants verriegeln ihre Türen, Kinos und Fitnessstudios sind dicht und in die verwaisten Innenstädte fahren nur noch wenige leere Busse. Die Schule ist genauso abgesagt wie Fußballspiele. Man darf die Großeltern nicht besuchen und auf keinen Fall mit Freunden feiern.

Weiterlesen

Angeregt durch fachliche Diskurse, Praxiserfahrungen und die Rückmeldungen aus der kommunalen Umsetzung hat die Servicestelle Prävention einen neuen Qualitätsrahmen veröffentlicht.

Die Servicestelle Prävention in der Trägerschaft vom Institut für soziale Arbeit in Münster (ISA) begleitet alle 40 Programmkommunen beim Auf- und Ausbau kommunaler Präventionsketten. Das Ziel ist es, allen Kindern und Jugendlichen in NRW ein gelingendes Aufwachsen zu ermöglichen. Als Arbeitsgrundlage diente dabei...

Weiterlesen

Mögliche Gesprächsthemen in diesen Zeiten: Tipps und Ideen zur Gestaltung der Familienzeit, Umgang mit familiären Spannungen, Vermittlung von weiteren Hilfs- und Unterstützungsangeboten. Täglich von 9.00 bis 19.00 Uhr unter 02382 / 70 99 410.

Weiterlesen

Die Stadt Ahlen verzichtet auch im Mai auf Elternbeiträge zu den Kindertageseinrichtungen und Offenen Ganztagsschulen. „Eltern müssen nur für die Zeiten bezahlen, in denen auch eine Betreuung in Anspruch genommen wird“, sagt André Deppe vom Jugendamt der Stadt Ahlen.

Weiterlesen

Junge, alleinerziehende Mütter erhalten auch während der Covid-19-Pandemie hilfreiche Unterstützung durch das Projekt „JuMaA“. Darauf weisen die Stadt Ahlen und die AWO als Trägerin des Angebotes hin.

Weiterlesen

Viele junge Menschen haben gerade jetzt, in Zeiten von Corona, Fragen zum Ausbildungsbeginn, zur Ausbildungsplatz-Suche, zu einem Schulwechsel oder zur Arbeitsplatz-Suche.

Weiterlesen