Seit 10 Uhr heute Vormittag läuft das 31. Ferienspiel der Stadt Ahlen. Nach acht Jahren Pause ist die Mammutstadt zurückgekehrt in das sanierte JuK-Haus im Burbecksort. „Die Vorfreude ist kaum noch auszuhalten“, rief Bürgermeister Dr. Alexander Berger den 600 Jungen und Mädchen sowie rund 80 Betreuenden zu, als er das Band zur Mammutstadt zerschnitt. Kaum war das Band zerteilt und die Tore geöffnet, strömten die Ferienkinder zu den Schaltern, an denen die begehrten Jobs vermittelt werden.

Weiterlesen

„Wir sind restlos ausverkauft“, strahlt Markus Beckmann vom Jugendamt und freut sich mit dem gesamten Ferienspiel-Team auf 600 Kinder zwischen 6 und 12 Jahren, die ab Montag der Mammutstadt richtig Leben einhauchen werden.

Weiterlesen

„Wir sind umgezogen!“ steht noch immer an den früheren Räumen des Projekts „Jugend stärken“ im Stadtteilbüro am Glückaufplatz. Zu finden sind die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter jetzt im sanierten „Jugend- und Kulturhaus“ im Burbecksort 57.

Weiterlesen

Der Volksmund spricht schlicht vom „Schule schwänzen“ oder „blau machen“, wenn junge Menschen sich der Pflicht widersetzen und nicht mehr zur Schule gehen. Oft wissen selbst die Eltern nicht Bescheid und kommen erst spät ihren Kindern auf die Schliche, nämlich dann, wenn die Information der Schule im Briefkasten liegt. Auch in Ahlen zeichnet sich die negative Tendenz ab: Die Schulschwänzer werden mehr und immer jünger. Dies will man aber nicht tatenlos hinnehmen.

Weiterlesen

Am 12. Juni fand wieder das gemütliche Elternfrühstück in der Schulküche der Mammutschule statt. Diesmal gab es nicht nur den duftenden Kaffee, frische Brötchen, selbst eingekochte Erdbeermarmelade und tolle Gespräche, sondern auch das Experten-Wissen aus erster Hand. Frau Plössner vom Caritasverband informierte alle Interessierten über eine Familie-, Mutter-, Kind- und Mütterkur.

Weiterlesen

1 x 1 = 1 oder 2 x 2 = 4 - Das ist uns allen bekannt, aber wie lernt man heute in der Grundschule das kleine Einmaleins? Darüber informierte ebenfalls am 12. Juni Frau Walter mit Unterstützung von Frau Runge Eltern der zweiten und dritten Klasse.

Weiterlesen

Wie viel "Nein" muss sein? Was tun, wenn Kinder sich nicht an Regeln halten? Darüber diskutierten am 17. Juni bei Gebäck und wegen der Hitze bei kalten Getränken Mütter im Café „Sorgenfrei“. Wir freuen uns im Café über jeden Besuch. Wenn ein Thema Sie interessiert, stoßen Sie doch einfach dazu! Das nächste Café „Sorgenfrei“ findet nach den Sommerferien statt.

Weiterlesen

„Wie wollt Ihr in Zukunft leben? Was können wir im Kreis Warendorf für Euch verbessern? Gibt es ausreichend Angebote für Jugendliche? Machen wir genug für den Klimaschutz? Und wie sieht es mit Euren beruflichen Zielen und Möglichkeiten aus? Um diese und andere Fragen wird es heute gehen – und wir sind gespannt auf Eure Antworten“,

Weiterlesen

Die Versorgung mit Betreuungsplätzen für Kinder bleibt angespannt. „Jetzt müssen wir uns mit der Suche auch auf die Innenstadt konzentrieren“, sagt André Deppe vom Jugendamt der Stadt Ahlen. Erst vor gut einem Monat machte sich der zuständige Gruppenleiter für die Tagesbetreuung von Kindern im Vorschulalter auf die Suche nach geeigneten Räumlichkeiten in Dolberg.

Weiterlesen

Über die Zukunft der Kindertagespflege will eine Konferenz beraten, zu der Bürgermeister Dr. Alexander Berger nach den Sommerferien einladen will. Informiert werden sollen die in Ahlen rund 40 tätigen Tagesmütter über anstehende Änderungen im Kinderbildungsgesetz (KiBiz), darüber hinaus wird ein Referent des Landesverbandes der Tagesmütter und Tagesväter über die aktuelle Situation der Tagesbetreuung in NRW berichten.

Weiterlesen