Steuerungsgruppe heißt neues Mitglied willkommen

Die katholische Kirchengemeinde St. Bartholomäus nahm erstmalig am 20. Februar als neues Mitglied an der Sitzung der Steuerungsgruppe der Ahlener Präventionskette teil. Vertreten wird die Kirchengemeinde durch Tanja Teufel, Verbundleitung für Kindertageseinrichtungen. Noch im letzten Herbst ist die katholische Kirchengemeinde St. Bartholomäus an die Stadtverwaltung mit dem Wunsch herangetreten, sich an der Arbeit der Steuerungsgruppe beteiligen zu wollen.  In der Dezember-Sitzung war es dann so weit: Die Aufnahme der Kirchengemeinde wurde einstimmig beschlossen.

Dr. Alexander Berger, der das Gremium und seine Sitzungen moderiert, begrüßte die Entscheidung, indem er die Stärke der Präventionskette betonte, die in der Vielfalt der unterschiedlichen Akteure und derer Bereitschaft liege, aktiv mitzuwirken. Die Präventionskette wäre ein gemeinschaftliches Projekt, in dem die gesamte Stadtgesellschaft repräsentiert werden sollte.

Tanja Teufel, die als Verbundleitung für die Kindergärten St. Gottfried und St. Josef sowie die Familienzentren St. Lambertus und St. Ludgeri zuständig ist, freute sich ebenfalls: „Als Verbundleitung der katholischen Kirchengemeinde ist es wichtig, auf der strategischen Ebene teilhaben zu können, frühzeitig von den Zielen und Maßnahmen Bescheid zu wissen und an deren Entwicklung und Umsetzung aktiv mitzuwirken“.
 

Foto: Tanja Teufel