„Bewegungserziehung im Kindergarten dient nicht der möglichst frühzeitigen Vorbereitung auf sportliche Aktivitäten. Sie ist vielmehr grundlegender Bestandteil einer frühkindlichen Erziehung, deren Ziel eine gesunde, harmonische Persönlichkeitsentwicklung des Kindes ist.“

(Zitat Renate Zimmer)

 

Bewegung bei uns

In keinem anderen Lebensalter spielt Bewegung eine so große Rolle wie in der Kindheit. Zu keiner Zeit war Bewegungserziehung aufgrund der Veränderungen in der kindlichen Lebenswelt so wichtig wie heute.   
Durch den zunehmenden Straßenverkehr sind viele Spiel- und Freiflächen zum gefahrlosen Spielen, Bewegen und Austoben verloren gegangen. Zum anderen tragen die Medien (Fernsehen, Computer) zur Bewegungsarmut bei, indem sie durch ihre Faszination Kinder von Bewegung abhalten.
Bewegung ist auch heute noch bei jedem Kind ein Grundbedürfnis. Von diesen frühen Erfahrungen hängt es ab, in welcher Weise das Kind seine Umwelt verarbeitet.
Vielfältige Sinneserfahrungen ermöglichen den Kindern viele Informationen über ihre Umwelt zu sammeln, die sie über die Bewegung erfassen und umsetzen. Kinder die sich viel bewegen entwickeln größere Selbständigkeit, Selbstbewusstsein und Unabhängigkeit.

„Kinder erschließen sich ihre Welt über Bewegung Schritt für Schritt“

Die Bewegungserziehung begrenzt sich bei uns nicht nur auf sportliche Aktivitäten in unserer Turnhalle, sondern beinhaltet eine innere Haltung, die sich in unserer täglichen Arbeit widerspiegelt.

„Wer rückwärts gehen kann, kann auch vorwärts denken!“

Wir bieten den Kindern Möglichkeiten, Bewegung spannend, lehrreich und lustvoll zu erleben. Sie sollen spielend und tobend lernen.
Gelegenheit dazu bietet unser Außengelände mit verschiedenen Spielmaterialien und Fahrzeugen, die Flure, der Mehrzweckraum und der Bewegungsraum.
Zusätzlich zu unserer eigenen Turnhalle nutzen wir in den Ferien, wenn möglich, die Schulsporthallen der näheren Umgebung.
Um die Kinder mit fundiertem Wissen zu begleiten, haben alle Mitarbeiter die Qualifikation für „Bewegungserziehung im Kleinkind- und Vorschulalter“ erworben.
Wir wollen dazu beitragen, dass Bewegung auch im späteren Leben der Kinder ihren festen Platz haben wird, denn sie kann helfen, aus Kindern selbstbewusste, kreative Erwachsene zu machen, die mit sich und ihrer Umwelt in Einklang leben.