Was passiert mit Ahlener Rathaus und Stadthalle?

Bürgerentscheid am 8. März 2020

Ahlens Bürgerschaft hat im Rahmen eines Bürgerentscheids am 8. März 2020 über die Zukunft von Rathaus und Stadthalle entschieden. Vorab hatte der Stadtrat im Dezember 2019 mehrheitlich einem Bürgerbegehren nicht stattgegeben und seinen Neubaubeschluss vom 4. Juli 2019 nicht aufgehoben. Somit lautete die Fragestellung am 8. März 2020: „Sollen der vom Rat der Stadt Ahlen am 4. Juli 2019 beschlossene Neubau des Stadthauses und des Bürgerforums sowie der Abriss des Rathauses mit angegliederter Stadthalle unterbleiben und somit die Ratsbeschlüsse zur Drucksache VO/1452/2019 bezüglich der Nr. 2 und Nr. 3 aufgehoben werden?“
Die Abstimmung dazu fand in sieben Abstimmungsräumen statt. Bei einem Bürgerentscheid kann über die gestellte Frage nur mit Ja oder Nein abgestimmt werden. Die Frage ist in dem Sinne entschieden, in dem sie von der Mehrheit der gültigen Stimmen beantwortet wurde, sofern diese Mehrheit in Gemeinden der Größenklasse 50.000 bis 100.000 Einwohner mindestens 15 Prozent der Abstimmungsberechtigten beträgt. Bei Stimmengleichheit gilt die Frage mit NEIN beantwortet.



Chronologie der Presse-Infos zum Thema auf www.ahlen.de