1847 bis 1879

ZeitText
184715. 10. Anschluss Ahlens an die Bahnlinie Köln-Minden-Berlin.
1848Bau des Personenbahnhofes. Gründung des St.-Vinzenz-Vereins.
1850ca. 3 000 Einwohner
1858Geburtsjahr des 1927 zum Ahlener Ehrenbürger ernannten Eduard Corneli, der von 1898 bis 1923 Bürgermeister Ahlens ist; gest. 16. 4. 1934.
1872Geburtsjahr von Heinrich Sommer; gest. 18. 4. 1918.
ca. 1860Die Plüschweberei besitzt eine relativ hohe Bedeutung im 1918 Ahlener Handwerk.
1861Gründung der evangelischen Kirchengemeinde Ahlen. 22. 11. Das Kirchenhaus an der Oststraße wird eingeweiht.
1862Am 19. 9. wird Augustin Wibbelt geboren; gest. 14. 9. 1947.
1863Errichtung des St.-Vinzenz-Hospitals an der Kampstraße.
1867Anschluß Ahlens an den Telegraphendienst.
1870Im Hotel Pieper am Markt finden förmliche Beratungen über die spätere Gründung der Zentrumspartei statt.
1871ca. 3 500 Einwohner
1873Bau der Landstraße Ahlen — Walstedde.
1876Wiedereröffnung der Lateinschule als Rektoratsschule.
ab ca. 1877Mit dem Beginn der industriellen Herstellung von Emailleprodukten entsteht Ahlens erster größerer Wirtschaftszweig.
1879Im Februar wird das Westtor als letztes sichtbares Zeichen der Ahlener Stadtbefestigung niedergelegt.