Die Künstlerin Maryam Kheradpir Spector wurde 1975 in Teheran/Iran geboren. An der Universität Isfahan erwarb sie einen Abschluss in Deutsch als Fremdsprache. Seit 2018 wohnt sie mit ihrem Mann Robert Spector in Ahlen.

Weiterlesen

Die aktuelle Coronavirus-Pandemie zwingt die Menschen zuhause zu bleiben. Viele Geschäfte, Restaurants, kleine Betriebe und Dienstleister müssen ihre Türen geschlossen halten. „Dies bringt viele lokale Betriebe in Existenzsorgen“, weiß Jörg Hakenesch.

Weiterlesen

Mit einem bunten Blumenstrauß und den besten Wünschen für die persönliche Gesundheit und Zukunft hat Bürgermeister Dr. Alexander Berger am Mittwochvormittag Dr. Alfred Kruse als neuen Geschäftsführer der Stadtwerke Ahlen begrüßt. „Sie kommen in einer sehr turbulenten Zeit zu uns nach Ahlen, umso mehr mögen Sie Glück und Zuversicht begleiten“, so Berger an Kruses erstem Arbeitstag.

Weiterlesen

Liebe Bürgerinnen und Bürger, erinnern Sie sich noch an den Jahreswechsel? In der medialen „Saure-Gurken-Zeit“ erregte plötzlich ein satirischer Beitrag im WDR die Gemüter. Die Republik stritt über einen Kinderchor, der sang „Unsere Oma fährt im Hühnerstall Motorrad, unsere Oma ist `ne Umwelts….“ - na ja, Sie wissen schon. „Hat die Jugend den Respekt verloren?“ oder „Darf man so mit unseren Älteren umgehen?“ empörten sich Schlagzeilen in großen Lettern Anfang Januar.

Weiterlesen

Mit großer Disziplin wird in Ahlen das landesweit geltende Kontaktverbot im öffentliche Raum eingehalten. Fünf Doppelstreifen des Ordnungsamtes überwachen seit Montag die Einhaltung im Stadtgebiet, in Parks und Außenbereichen. Zudem achten sie darauf, dass in den Geschäften, die noch öffnen dürfen, die Regeln zu Hygiene und Abständen eingehalten werden.

Weiterlesen

Um den Schaden für Solo-Selbstständige und Kleinstunternehmen in Folge der Corona-Krise abzufedern, hat der Bund ein Soforthilfeprogramm Corona aufgelegt.

Weiterlesen

Bedrückend ist in Corona-Zeiten der Empfang im St.-Franziskus-Hospital. Im hellen Foyer kanalisieren Tische und mobile Wände die Besucherströme. Wobei von Strömen nicht mehr die Rede sein kann. „Wir beschränken den Zutritt radikal“, sagt Pressesprecherin Anne Hoffmann-Quittek.

Weiterlesen

„Die Solidarität überwiegt“, sagt Barbara Schnipper, die gemeinsam mit ihrem Mann Einkäufe für ihre Eltern im Edeka-Kempermarkt am Gebrüder-Kerkmann-Platz tätigt. Die Hammerin hat allerdings auch eine gewisse Unsicherheit innerhalb der Bevölkerung festgestellt.

Weiterlesen

Das seit Montag in NRW geltenden Kontaktverbot für öffentliche Räume wird in Ahlen konsequent durchgesetzt. „Trifft der Ordnungsdienst auf Straßen oder in Parks mehr als zwei Personen an, die dazu nicht befugt sind, notieren wir deren Personalien“, sagt Bürgermeister Dr. Alexander Berger. Die Folge seien Bußgeldbescheide, die mindestens 200 Euro betragen und nach wenigen Tagen zugestellt werden.

Weiterlesen

Liebe Bürgerinnen und Bürger, in diesen Tagen dreht sich vieles um Verbote: Soziale Kontakte vermeiden, Geschäfte und Restaurants schließen, Kinder nicht in Kitas und Schulen schicken. Wir reden über einschneidende Maßnahmen, um die Verbreitung einer unsichtbaren, uns alle bedrohenden Gefahr zu verlangsamen.

Weiterlesen