Ahlen auf der EXPO Real 2019

Die EXPO Real auf dem Messegelände München ist Europas größte Plattform für Immobilien und Investitionen. Kommunen, Projektentwickler und Investoren treffen hier alljährlich im Oktober zusammen. Der Fokus der Ahlener Delegation lag in diesem Jahr auf den Themen Gewerbeflächenentwicklung, Digitalisierung und Stärkung des Einzelhandels.

Ein randvoller Terminkalender prägte die Messetage von Bürgermeister Dr. Alexander Berger, dem Stadtbaurat und erstem Beigeordneten Andreas Mentz sowie WFG-Geschäftsführer Jörg Hakenesch. Gemeinsam blicken sie auf gute Gespräche mit Projektentwicklern, einen konstruktiver Austausch mit Fachkollegen und aktive Netzwerkpflege zurück.

„Wir hatten die neuen Gewerbeflächen im Natur- und Gewerbepark Olfetal im Gepäck. Bei der Messe ging es darum, diese den Projektentwicklern vorzustellen und frühzeitig ins Gespräch mit potentiellen Interessenten zu kommen“, so Jörg Hakenesch. Offene Fragen der Interessenten konnten dabei im direkten Austausch mit Wirtschaftsförderung und Stadtplanung geklärt werden. Dabei ist die EXPO Real auch immer ein Netzwerktreffen relevanter Akteure der Region. Nicht nur Investoren zeigten sich bzgl. der neuen Gewerbeausweisungen in Ahlen interessiert, sondern auch Christoph Dammermann, Staatssekretär im NRW-Wirtschaftsministerium. Bürgermeister Dr. Berger und Stadtbaurat Mentz nutzten die Gelegenheit, um sich mit Dammermann über die neuesten Entwicklungen in der Region auszutauschen.

Unter dem Titel „Smart Country Kreis Warendorf“ ging es dann am Messestand des Münsterlandes um Glasfaserausbau und Digitalisierung in der Region. Bürgermeister Dr. Alexander Berger hob in der Talkrunde der Kreiswirtschaftsförderung die Investitionen von rund fünf Millionen Euro in ein digitales Schulnetz in Ahlen hervor. Gemeinsam mit Drensteinfurts Bürgermeister Carsten Grawunder war er sich einig, dass Investitionen in Breitbandausbau und Digitalisierung unabdingbar sind, um Menschen einen attraktiven Lebens- und Arbeitsort zu bieten. „Zukunft gehört denen, die die digitale Welt gestalten. Daher führen wir in Ahlen-Dolberg einen Breitbandausbau in Eigenregie durch, um Gewerbe und Wohnen mit schnellem Internet zu versorgen“, skizzierte Berger die Bemühungen für schnelles Internet.

Zum Abschluss der Messe ging es dann nochmal um das Thema Innenstadtentwicklung. Bei Gesprächen mit Akteuren des Einzelhandels wurden mögliche Ansiedlungen am Standort durchgespielt. „Der steigende Onlinehandel ist für die Innenstädte eine Herausforderung. Gemeinsam mit der Wirtschaftsförderung sind wir daher um eine weitere Attraktivitätssteigerung der Innenstadt bemüht“, so Stadtbaurat Andreas Mentz. Gemeinsam mit der Ahlener Wirtschaftsförderung wird ein aktives Leerstandsmanagement forciert, um Immobilien schnell wieder an den Markt zu bringen.

Foto: Im Gespräch, Stadbaurat Andreas Mentz, Staatssekretär Christoph Dammermann und Bürgermeister Dr. Alexander Berger

Im Gespräch, Stadbaurat Andreas Mentz, Staatssekretär Christoph Dammermann und Bürgermeister Dr. Alexander Berger


Foto: GFW-Talkrunde zum Breitbandausbau mit Bürgermeister Dr. Alexander Berger, Landrat Dr. Olaf Gericke, Moderator Mike Atig, GFW-Geschäftsführerin Petra Michalczak-Hülsmann und Drensteinfurts Bürgermeister Carsten Grawunder.

GFW-Talkrunde zum Breitbandausbau mit Bürgermeister Dr. Alexander Berger, Landrat Dr. Olaf Gericke, Moderator Mike Atig, GFW-Geschäftsführerin Petra Michalczak-Hülsmann und Drensteinfurts Bürgermeister Carsten Grawunder.