Coding und Scratching – Workshops für Jugendliche von 10 – 16 Jahren

Das HOKO.LAB ist ein neues Angebot des Hochschul-Kompetenz-Zentrums studieren&forschen e.V. Es gibt Jugendlichen die Möglichkeit, digitale Technologien kennenzulernen und auszuprobieren. Sie programmieren Apps und Roboter, bauen Computer und experimentieren mit 3D-Druck. Sie werden ermutigt, Neues auszuprobieren und hinter die Kulissen des Digitalen zu schauen. So erhalten sie auch einen Einblick in ganz neue Berufswelten.

Im Rahmen eines „Open Day“ wird das HOKO.LAB im Gründer- und Dienstleistungszentrum Ahlen an der Beckumer Straße 34 am Freitag, 25. Januar, von 16.00 bis 19.00 Uhr eröffnet.

Gleich zum Start findet der erste Workshop mit dem Thema „Creative Coding“ statt. Weitere folgen am 15. März, 3. Mai und 21. Juni.

Die Workshops richten sich an Jugendliche zwischen 10 und 16 Jahren, die Lust auf Programmieren haben. Je Angebot stehen 16 Plätze zur Verfügung.

Die Teilnahme ist kostenlos. Anmeldung unter Tel. 02521 / 8505 55 oder hier.

Mehr Infos unter: www.hoko-waf.de

Foto: Das HOKO.LAB ist ein neues Angebot des Hochschul-Kompetenz-Zentrums studieren&forschen e.V.

Das HOKO.LAB ist ein neues Angebot des Hochschul-Kompetenz-Zentrums studieren&forschen e.V.


Foto: Coding und Scratching – Workshops für Jugendliche von 10 – 16 Jahren

Coding und Scratching – Workshops für Jugendliche von 10 – 16 Jahren