Erfahrungsberichte von bisherigen Auszubildenden

Interview mit Angelina Uhlenbrock 

Ausbildungsbeginn:   02.08.2010 
    

Frage:

Wie bist Du auf den Beruf gekommen und wieso hast Du Dich für ihn entschieden?

Angelina:

Ich arbeite schon seit 3 Jahren ehrenamtlich in einer Bibliothek in meinem Heimatort und habe mich schon immer sehr für Bücher und Medien interessiert. Da ich auch gerne Fotografiere lag meine Entscheidung dann zwischen der Ausbildung zur Fotografin und einer Ausbildung in der Bibliothek und letztendlich habe ich mich dann für die Ausbildung zur Fachangestellten für Medien- und Informationsdienste, FR Bibliothek, entschieden.

 

Frage:

Was gefällt Dir besonders gut an diesem Beruf?

Angelina:

Vor allem die Arbeit mit Büchern, da ich auch selbst gerne lese, aber auch der Kontakt mit Kunden und Kollegen gefällt mir sehr gut.

 

Frage:

Warum hast Du Dich bei der Stadt Ahlen beworben?

Angelina:

Durch meine Anmeldung bei der Jobbörse der Arbeitsagentur habe ich erfahren, dass auch die Stadt Ahlen diesen Beruf ausbildet und habe mich direkt beworben. Allerdings habe ich mich auch bei anderen Bibliotheken im näheren Umkreis beworben.

          

Frage:

Wie hast du Dich auf das Bewerbungsgespräch vorbereitet und wie lief es ab?

Angelina:

Im Internet habe ich mich über den Beruf, die Stadt Ahlen und die Bücherei der Stadt Ahlen informiert und mir noch einmal genau angeschaut, was die Aufgaben in diesem Beruf sind und welche Fähigkeiten man mitbringen sollte. In Ahlen hatte ich mein erstes Bewerbungsgespräch und war deshalb auch etwas nervös. Aber das Gespräch verlief ganz locker. Erst wurden mir einige Fragen zu meiner Person gestellt, wie z.B. warum ich diesen Beruf machen möchte und was mich dafür auszeichnet. Anschließend habe ich dann noch Informationen über die Ahlener Bücherei erhalten.

 

Frage:

Wie war Dein erster Arbeitstag?

Angelina:

Ich wurde zunächst den anderen Mitarbeitern vorgestellt und habe mir dann gemeinsam mit einer Kollegin die Bücherei angeschaut und konnte so einen Einblick in den Aufbau der Bücherei bekommen. Dann habe ich auch noch eine Einführung in die Aufgaben der Mitarbeiter/innen erhalten. Es war natürlich erst alles ungewohnt und neu für mich, aber die Kollegen und Kolleginnen haben mich sehr nett empfangen und gut aufgenommen, so dass der Start leichter fiel.

 

Frage:

Was sind Deine Aufgaben dort und wie gefällt Dir die Arbeit?

Angelina:

Bis jetzt konnte ich schon inventarisieren, Inhaltsangaben in Gesellschaftsspiele einkleben, Bücher folieren und Medienlisten erstellen und bearbeiten. Außerdem habe ich schon in der Ausleihe zugeschaut und Romane eingestellt. Die Arbeit gefällt mir bis jetzt sehr gut und macht viel Spaß.

 

Frage:

Würdest Du die Ausbildung weiterempfehlen?

Angelina:

Ja, bisher habe ich nur positive Eindrücke gesammelt.

 

Frage:

Welche Interessen/Fähigkeiten sollte man für diesen Beruf mitbringen?

Angelina:

Man sollte natürlich ein gewisses Interesse und Befinden für Bücher und Medien mitbringen. Außerdem sollte man Spaß an der Büroarbeit haben, da die Arbeit überwiegend am Schreibtisch stattfindet. Weiterhin sollte man kundenfreundlich und kontaktfreudig sein, da man Kunden immer freundlich und höflich begegnen sollte. Auch Verantwortungsbewusstsein und Teamfähigkeit sollten zu den persönlichen Eigenschaften gehören.

 

Frage:

Was kannst Du über die Berufsschule sagen?

Angelina:

Der schulische Teil der Ausbildung findet am Karl-Schiller-Berufskolleg in Dortmund statt. Man hat 2x die Woche unterricht dort. Zusätzlich kann man neben der Ausbildung noch das Fachabitur machen. Dann hat man an den beiden Tagen zwar jeweils 2 Stunden länger Unterricht als die anderen, aber hat dafür nach 3 Jahren noch den Abschluss der Fachhochschulreife.