Europawahlen 26. Mai 2019 - Diesmal wähle ich!


| Rathaus & Politik

Er sei froh, ein so routiniertes und qualifiziertes Team für die Wahlen an seiner Seite zu wissen, sagte Bürgermeister Dr. Alexander Berger, als er jetzt im Wahlbüro vorbeischaute. Dort ist die heiße Phase angebrochen, noch zwei Tage haben Wahlberechtigte die Möglichkeit, ihre Stimme schon vor dem offiziellen Wahltag am 26. Mai abzugeben.


| Bildung & Kultur

Das Heimatmuseum Ahlen zeigt an der Wilhelmstraße noch bis zum 10. Juni die Sonderausstellung über die Tradition des Küferhandwerks in Ahlen. „Man könnte glauben, dass es sich um ein Thema handelt, das nur in klassischen Weinbaugegenden zuhause ist“, sagt Gabriele Moser-Olthoff vom Kulturamt der Stadt Ahlen. In einer typischen Bergbau- und Metallstadt wie Ahlen vermute man dieses Handwerk eher nicht.


| Rathaus & Politik

Der Kabarettist und Moderator Thomas Philipzen ist am 3. Juni um 19 Uhr zu Gast in der Aula des Städtischen Gymnasiums. Mit Humor und Geschick moderiert er die zweite Auflage der Podiumsdiskussion „Weltmacht mit drei Buchstaben? ICH! Was ich für die Demokratie tun kann.“ Bereits im letzten Jahr haben zahlreiche Gäste aktiv mitdiskutiert, als Philipzen schlagfertig und mit Wortwitz durch eine Gesprächsrunde zu den Facetten der Demokratie führte.


| Rathaus & Politik

Endspurt für die Europawahl: Wenige Tage vor dem Wahlsonntag am 26. Mai riefen Bürgermeisterin Elisabeth Kammann (Beelen) und ihre zwölf Bürgermeister-Kollegen aus dem Kreis Warendorf gemeinsam mit dem Landrat zur Teilnahme an der Wahl auf.


| Soziales & Gesundheit

Das für Freita, 24. Mai, geplante Reparatur-Café im St. Vinzenz am Stadtpark muss leider ausfallen. Das teilt Organisatorin Anne Althaus von der Leitstelle „Älter werden in Ahlen“ mit. Bereit stehen die Hobbytüftler wieder am Freitag, 5. Juli, von 15.00 bis 18.00 Uhr, um defekte Haushaltsgeräte zu reparieren oder Textilien zu flicken.


| Rathaus & Politik

Mit den Bürgerinnen und Bürgern wollen Bürgermeister Dr. Alexander Berger und Stadtbaurat Andreas Mentz am Samstag, 1. Juni, in ein Gespräch über die Zukunft von Rathaus und Stadthalle einsteigen. Ab 10.00 Uhr sind hierzu alle Interessierten in die Stadthalle eingeladen, um drei Stunden lang über Plan A (Sanierung) und Plan B (Neubau) zu diskutieren.


| Rathaus & Politik

Zur seiner Sprechstunde lädt Bürgermeister Dr. Alexander Berger am Montag, 27. Mai, von 14.30 bis 16.00 Uhr in das „Jugend- und Kulturhaus“, Im Burbecksort 57, ein. Anmeldungen nimmt das Bürgermeisterbüro unter Tel. 02382 59222 entgegen.


| Stadtbücherei

Ihr Schreibtalent entwickeln seit April Jugendliche im Alter von 10 bis 18 Jahren in der Stadtbücherei Ahlen. Marion Gay probiert zurzeit in der Schreibwerkstatt mit interessierten Jugendlichen aus, wie man kreativ schreibt und sich selbst literarisch ausdrücken kann.


| Jugend & Familie

Zum 1. Januar hat die AWO Unterbezirk Ruhr-Lippe-Ems ihre Arbeit aufgenommen und verantwortet die hauptamtliche Arbeit in den Kreisen Unna und Warendorf sowie der Stadt Hamm. Dem Vorsitzenden Hartmut Ganzke und Geschäftsführer Rainer Goepfert ist dabei der persönliche Austausch mit den Akteuren in der Region wichtig.


| Rathaus & Politik

Zur Teilnahme an der Europawahl am 26. Mai ruft Bürgermeister Dr. Alexander Berger auf. „Nie war Europa und der Gedanke der Einheit auf unserem Kontinent wichtiger als heute“, sagt Ahlens Stadtoberhaupt.


| Bildung & Kultur

Theodor Quante ist 41 Jahre alt geworden. Sein Leben endete im April 1944 in der Gauheilanstalt Warta, ermordet von den Nazis, weil der Ahlener Quante als Mensch mit Behinderung zum Kreis des „unwerten Lebens“ zählte. An sein Schicksal erinnert nun ein Stolperstein in der Gersteinstraße. Das Besondere daran: Erstmals hat die Stadt Ahlen einen Gedenkstein für ein NS-Opfer außerhalb der Innenstadt verlegt.


| AUB

Zum dritten Besuch auf der Baustelle des neuen Baubetriebs- und Wertstoffhofes laden die Ahlener Umweltbetriebe am Samstag, 25. Mai, ein. Zwei Monate nach dem Richtfest haben Bürgerinnen und Bürger erneut die Gelegenheit, Baustelle und Konzept „des Neuen“ bei geführten Rundgängen kennen zu lernen.


| Rathaus & Politik

Brexit hin oder her, am 26. Mai ist Europawahl. An der Fritz-Winter-Gesamtschule wird aber schon vorher gewählt. Fast 1000 Schülerinnen und Schüler der Jahrgänge 7 bis 12 nehmen an der Juniorwahl zum Europäischen Parlament teil.


| Rathaus & Politik

Unangenehme Bekanntschaft haben die Menschen im Münsterland mit den Raupen des Eichenprozessionsspinners machen müssen. Im letzten Frühsommer traten sie erstmals unübersehbar auch dort auf, wo sie bislang nicht heimisch waren. Schon bald wird erneut mit ihrem punktuellen Auftreten zu rechnen sein.


| AUB

Eigentlich wollte die Stadt Ahlen am Mittwoch, 15. Mai, damit beginnen, die Fahrbahnoberfläche in Teilen der Nordstraße zu erneuern. Die Beginn der Arbeiten wird sich nun verzögern. Grund sind Lieferschwierigkeiten beim neuen Straßenpflaster.


| AUB

„Komplett überzeugt“, so Stadtbaurat Andreas Mentz“, habe ihn und das Preisgericht der jetzt öffentlich einsehbare Entwurf zur Umgestaltung des Ahlener Stadtparks.