| Rathaus & Politik

Der Ausschuss tagt am Dienstag, 25. September, um 17.00 Uhr in der Stadthalle.


| Stadtbücherei

Großen Appetit auf Bücher hatten auch in diesem Sommer Kinder und Jugendliche, die am Sommerleseclub der Stadtbücherei teilgenommen haben. „Förmlich verschlungen“, so Kulturfachbereichsleiter Christoph Wessels, haben die Bücherwürmer den Bestand der Bücherei.


| Bildung & Kultur

Den Auftakt der Ahlener Lesungen im Rahmen des größten internationalen Krimifestivals Europas „Mord am Hellweg IX“ gestaltet der preisgekrönte Augsburger Schriftsteller Franz Dobler am Mittwoch, 26. September, ab 19.30 Uhr im Grubenwehr-Museum an der Zeche Westfalen 1. Lässig, hart, komisch und anziehend abgründig: Franz Dobler schreibt Krimis wie kein Zweiter in Deutschland.


| Rathaus & Politik

Zum Tag der Elektromobilität am Samstag, 29. September, von 10.00 bis 15.00 Uhr am Kreishaus in Warendorf sind alle Bürgerinnen und Bürger herzlich eingeladen. Programm-Highlights sind ein Elektro-Auto-Fuhrpark aus acht verschiedenen Modellen für Probefahrten, zahlreiche Info-Stände zur E-Mobilität, ein E-Bike- und Segway-Parcours ums Kreishaus, Infostände zu Eigenheim-PV-Anlagen mit Stromspeicher und vieles mehr.


| Bildung & Kultur

Von der Eiszeit in das Mittelalter! Einen gewaltigen Zeitsprung erleben alle Besucher des Ahlener Heimatmuseums am ersten Oktoberwochenende. Nachdem im Sommer das Originalskelett des „Ahlener Mammuts“ über 5000 Menschen faszinierte, wird diesmal eine spätere Phase der Menschheitsgeschichte erlebbar.


| Bildung & Kultur

„Heimat“ ist ein Begriff, der aktuell in aller Munde ist. In Bund und Land gibt es sogar Ministerien, die sich ausdrücklich dem Wohl der Heimat widmen. Doch was ist Heimat eigentlich? Gibt es eine einheitliche Vorstellung von ihr, oder ist es nicht eher so, dass jeder Mensch sich etwas anderes darunter vorstellt? Ob Heimat verbindet oder ausgrenzt, liegt auch an den gesellschaftlichen sowie politischen Absichten und Prägungen derer, die von ihr sprechen.


| AUB

Temperatursturz und lebhaft auffrischenden bis stürmischen Wind kündigen die Wetterdienste für das Wochenende an. „Ab dann geht es los“, sagt Michael Morisse von den Ahlener Umweltbetrieben und stützt sich dabei auf seine Erfahrung. Mit „es“ meint der Einsatzleiter für die Abfallentsorgung den herbstlichen Laubfall. Sobald es schlagartig kühl und windig wird, fallen die Blätter wie auf Kommando.


| Soziales & Gesundheit

„Gesundheit ist gewiss nicht alles, aber ohne Gesundheit ist alles nichts“, zitiert Ulla Woltering den wohl bekanntesten Aphorismus aus der Feder von Arthur Schopenhauer. Die Fachbereichsleiterin der Stadt Ahlen für Jugend, Soziales und Integration folgt dem großen deutschen Philosophen, der an den Beginn seiner akademischen Laufbahn ein Medizinstudium stellte.


| Bauen

Die Meinung großer und kleiner Bürger ist weiterhin gefragt, wenn es um die Spielplätze in Ahlen geht. „Die Neuausstattung von Spielplätzen schreitet auch in 2019 mit großen Schritten voran“, sagt Jugendhilfeplaner Markus Beckmann, der mit seiner Kollegin Annika Neumann seit dem Frühjahr auf Rundreise durch Ahlen ist.


| Tourismus & Freizeit

„70 Aussteller sind schon eine Hausnummer“, stellt Gabriele Hoffmann mit Ausblick auf die anstehende Herbstkirmes auf dem Dr.-Paul-Rosenbaum-Platz fest. Viel mehr gehe eigentlich nicht mehr, ergänzt die zuständige Fachbereichsleiterin und macht damit neugierig auf die Kirmes, die am Freitag, 28. September, öffnen wird.


| Bauen

Einen weiteren Baustart des Radverkehrskonzeptes setzt die Stadt Ahlen ab dieser Woche an Westenmauer und Südenmauer um. Zwischen der Bushaltestelle „Rathaus“ und der Stadtbücherei wird die Fahrbahn verengt, im Bereich der Fußgängerampel von drei auf zwei Fahrspuren.


| Bauen

Die „100.000“-Kilometer-Grenze zu reißen, das war das Ziel, das Bürgermeister Dr. Alexander Berger zum Start der diesjährigen „Stadtradeln“-Kampagne ausgegeben hatte. Was vor drei Wochen noch ambitioniert erschien, kann jetzt als gelungen vermeldet werden.


| Rathaus & Politik

Zu einem ersten Kennenlernen empfing Bürgermeister Dr. Alexander Berger zwölf Nachwuchskräfte der Stadtverwaltung, die im August und September die Ausbildung bei der Stadt Ahlen begonnen haben. Als „klug und weitblickend“ bezeichnete er den Entschluss, sich für eine Ausbildung im öffentlichen Dienst zu entscheiden.


| Soziales & Gesundheit

Noch vieles erinnert im früheren Hotel Schneider daran, dass an der Parkstraße einst ein Beherbergungsbetrieb ansässig war. Butzenscheiben, braune Decken und nicht weniger dunkles Mobiliar zeugen von den alten Zeiten, als das „Haus am Park“ zu den guten Adressen in Ahlen gehörte. Seit Juli ist neues Leben in den ehemaligen Hotel-und Gaststättenbetrieb eingezogen.