| Bildung & Kultur

Unter prominenter Beteiligung wird am Dienstag, 27. September, um 18.00 Uhr in der Lohnhalle der Zeche Westfalen, Ahlen, die Ausstellung „Glückauf in Deutschland“ eröffnet. Neben Bürgermeister Dr. Alexander Berger wird als Ehrengast auch Guntram Schneider sprechen.


| Rathaus & Politik

Als „Soziale Ansprechpartnerin“ für die Beschäftigten der Stadtverwaltung hat Bürgermeister Dr. Alexander Berger jetzt Ulrike Gerhards vorgestellt. Sie führt in der neuen Funktion die Aufgabe des Betrieblichen Eingliederungsmanagements (BEM) fort, das bislang von ihrem Vorgänger Klaus Marquardt betreut wurde.


| Bildung & Kultur

Im Rahmen des größten internationalen Krimifestivals Europas „Mord am Hellweg VIII“ wird am Samstag, 1. Oktober, ab 19.00 Uhr in der Lohnhalle der Zeche Westfalen mal ein ganz anderer Wind wehen – und zwar eine mordssteife friesische Brise! Unter dem Motto „Krimi meets Krabbe“ wird dem Publikum in dieser außergewöhnlichen Mord am Hellweg-Küstennacht ein unverwechselbarer Mix aus derber Leichenschau, unglaublichem Humor und mitreißender Musik geboten.


| Startseite

Ein Vierteljahrhundert alt wird in diesem Jahr die Städtepartnerschaft zwischen Ahlen und Teltow. Am 3. Oktober 1991 unterzeichneten Stadtverordnetenvorsteher Siegfried Kluge und Bürgermeister Valentin Groth auf Teltower sowie Bürgermeister Horst Jaunich und Stadtdirektor Dr. Gerd Willamowski auf Ahlener Seite die Partnerschaftsurkunde.


| Rathaus & Politik

Fröhliche Hunde mit ihren zufriedenen Halterinnen und Haltern konnte man am Donnerstagnachmittag am Grenzweg erleben. Dort, neben dem Ostfriedhof auf einer nicht genutzten städtischen Wiese gelegen, befindet sich seit drei Wochen eine der insgesamt fünf Hundeauslaufflächen, auf denen Hundebesitzer ihre vierbeinigen Gefährten ohne Leine laufen lassen dürfen. Stadt Ahlen und Hundefreunde zogen eine erste Bilanz.


| Soziales & Gesundheit

Das monatlich stattfindende Seniorenfrühstück im Ahlener Norden fällt im Oktober aus. Die Veranstalter, das Projekt Stadtteilentwicklung Ahlen-Nord und der AWO-Ortsverein Ahlen, machen aber schon jetzt aufmerksam auf den Novembertermin am Samstag, 5. November, von 9.00 bis 11.00 Uhr in der AWO-Seniorenbegegnungsstätte in der Freiheit 1.


| Wirtschaft

Wie schmackhaft auch Produkte aus fairem Handel sind, hat sich mittlerweile weit herumgesprochen. Selbst große Discounter haben sie in ihren Regalen. Aus Anlass der zurzeit laufenden „Fair Trade Wochen“ baute der Ahlener Eine-Welt-Laden seine Produktpalette für einen Tag im Rathaus auf.


| Rathaus & Politik

Zu Beginn ihrer Ausbildungszeit bei der Stadt Ahlen hat Bürgermeister Dr. Alexander Berger jetzt sechs junge Damen und Herren begrüßt, die in gewerblichen Berufen als auch im klassischen Verwaltungsbereich „ihr Handwerk“ erlernen wollen.


| Soziales & Gesundheit

Das Projekt „Demokratie leben! Eine Idee vom Glück“ sucht Menschen in Ahlen, die sich für demokratische Strukturen im Alltag engagieren möchten. Getroffen werden im Begleitausschuss wesentliche Weichenstellungen innerhalb des von der Stadt Ahlen, der Arbeiterwohlfahrt und dem Bürgerzentrum Schuhfabrik getragenen Projekts.


| Soziales & Gesundheit

Wer neu in ein fremdes Land kommt, dessen Sprache er nicht spricht, fühlt sich schnell einsam, orientierungslos und verunsichert. Um insbesondere Geflüchteten die Integration in den deutschen Alltag zu erleichtern, sucht die Stadt Ahlen nach sprachlichen Brückenbauern. Das Integrationsteam wirbt um ehrenamtlich tätige Interessierte, die in Ahlen zuhause sind und bestenfalls mehrere Sprachen beherrschen.


| Soziales & Gesundheit

Am 30. September ist es wieder so weit: Das Reparatur-Café unter dem Motto „Heile machen – Spaß haben“ findet wieder in Ahlen in den Räumen des St. Vinzenz am Stadtpark statt. Versierte ehrenamtliche Handwerker und Handwerkerinnen gehen Menschen aus Ahlen zur Hand mit ihren reparaturbedürftigen Schätzen.


| Bildung & Kultur

In Zusammenarbeit mit der Interessengemeinschaft Ahlener Panzergrenadiere zeigt die Kulturabteilung der Stadt Ahlen ab dem 1. Oktober eine neue Sonderausstellung im Heimatmuseum an der Wilhelmstraße 12.