| Rathaus & Politik

Die Ausschüsse tagen gemeinsam am Dienstag, 25. Juni, um 17.00 Uhr im Ratssaal des Rathauses.


| Tourismus & Freizeit

Mit dem Segway geht es am Freitag, 28. Juni, auf einer ca. 2,5-stündigen Tour „Rund um die ehemalige Zeche Westfalen“. Hans Lorek von der Wirtschaftsförderungsgesellschaft (WFG) Ahlen mbH verspricht: „Unsere Gästeführerin vermittelt Ihnen viele neue Eindrücke von der Stadt. Sie können sich auf spannende und kuriose Geschichten freuen.“


| Bauen

Dass Umwelt- und Klimaschutz die politische Tagesordnung diktiert wie nie zuvor, hat zuletzt der Ausgang der Europawahl eindrucksvoll gezeigt. „Dem menschengemachten Klimawandel etwas entgegenzusetzen, ist dringende Forderung nicht nur junger Leute“, sagt Bürgermeister Dr. Alexander Berger.


| Bauen

Wegen der Verlegung von Versorgungsleitungen kommt es ab Fronleichnam zu ersten Behinderungen im Bereich der südlichen Bergamtsstraße sowie auf dem Zechenbahnradweg zwischen Schlingenfeld und Bankampstraße.


| Jugend & Familie

Knapp zwei Wochen nach Verkaufsstart für die Ferienspielpässe sind bereits mehr als die Hälfte aller Eintrittskarten ins Ferienvergnügen vergriffen. Ab sofort ist der Verkauf in den Schulen eingestellt, die Pässe werden nur noch in den Jugendhäusern (JZ-Ost und JuK-Haus), im Erdgeschoss des Rathauses (Zimmer E02) und in der Jugendecke Nord angeboten.


| Bauen

Oberste Priorität für die Entwicklung neuer Wohnbauflächen soll künftig das Gebiet „Hohle Eiche“ im Ahlener Westen erhalten. Das geht aus einer Beschlussvorlage hervor, mit der sich der Stadtplanungs- und Bauausschuss am 25. Juni befassen wird.


| Jugend & Familie

„Wie wollt Ihr in Zukunft leben? Was können wir im Kreis Warendorf für Euch verbessern? Gibt es ausreichend Angebote für Jugendliche? Machen wir genug für den Klimaschutz? Und wie sieht es mit Euren beruflichen Zielen und Möglichkeiten aus? Um diese und andere Fragen wird es heute gehen – und wir sind gespannt auf Eure Antworten“,


| Soziales & Gesundheit

Für Verunsicherung und Fragen sorgt regelmäßig das Thema Unterhalt und Heimunterbringung von Angehörigen. „Ein Aspekt des Lebens, der uns alle betreffen kann und worüber man Bescheid wissen sollte“, sagt Cristina Loi von der Leitstelle „Älter werden in Ahlen.“ Wie bei vielen anderen Dingen, die man nicht genau kennt, verliert auch der sogenannte Elternunterhalt häufig seinen Schrecken, wenn man besser informiert ist.


| Jugend & Familie

Die Versorgung mit Betreuungsplätzen für Kinder bleibt angespannt. „Jetzt müssen wir uns mit der Suche auch auf die Innenstadt konzentrieren“, sagt André Deppe vom Jugendamt der Stadt Ahlen. Erst vor gut einem Monat machte sich der zuständige Gruppenleiter für die Tagesbetreuung von Kindern im Vorschulalter auf die Suche nach geeigneten Räumlichkeiten in Dolberg.


| AUB

Für voraussichtlich vier Wochen gesperrt ist die Richard-Wagner-Straße ab Montag, 24. Juni, zwischen Weststraße und Robert-Koch-Straße. Anlass sind Kanal- und Straßenbauarbeiten im Bereich der Kreuzung Beethovenstraße. Die Zufahrt für Anlieger bleibt bis zur Baustelle frei.


| Rathaus & Politik

Gelegenheit, sich sachkundig durch das Ahlener Rathaus und die Stadthalle führen zu lassen, haben alle Interessierten am Samstag, 29. Juni. Eine knappe Woche bevor im Stadtrat der Grundsatzbeschluss fällt, ob das Ensemble aus Rathaus und Stadthalle saniert oder zugunsten eines Neubaus von multifunktionalem Bürgerforum und Stadthaus (Bürgercampus) weichen soll, bietet das Zentrale Gebäudemanagement (ZGM) Rundgänge an.


| AUB

„Kein Plastik in die Biotonne!“ - Was für viele selbstverständlich ist, bildet den Kern der Kampagne #WIRFUERBIO in Westfalen, für die jetzt auch die Lkw der Ahlener Umweltbetriebe und der Krumtünger Entsorgung (KEG) aus Oelde werben.


| Rathaus & Politik

Gerade noch trockenen Fußes erreichten der Bürgermeister und seine Mitarbeiter den Hof Post in der Ahlener Bauerschaft Brockhausen. Nur wenige Augenblicke nach ihrem Eintreffen öffneten sich am dunklen Himmel die Schleusen zu einem ergiebigen frühsommerlichen Landregen.


| Rathaus & Politik

Mit einem eindringlichen Appell wandte sich Bürgermeister Dr. Alexander Berger jetzt an den heimischen CDU-Bundestagsabgeordneten Reinhold Sendker. Dieser kam zu Besuch ins Ahlener Rathaus zum regelmäßigen „Bericht aus Berlin“. „Machen Sie sich stark, dass das Gesetz kommt“, verlangte Berger zügige Schritte in Berlin, um die Grundsteuer zu retten.


| Jugend & Familie

Über die Zukunft der Kindertagespflege will eine Konferenz beraten, zu der Bürgermeister Dr. Alexander Berger nach den Sommerferien einladen will. Informiert werden sollen die in Ahlen rund 40 tätigen Tagesmütter über anstehende Änderungen im Kinderbildungsgesetz (KiBiz), darüber hinaus wird ein Referent des Landesverbandes der Tagesmütter und Tagesväter über die aktuelle Situation der Tagesbetreuung in NRW berichten.


| Rathaus & Politik

Die alte sprichwörtliche Empfehlung „Vor Eichen sollst Du weichen“ ist bekannt als Warnung vor Blitzschlag bei Gewittern. Viel mehr Sinn macht sie jedoch derzeit als mahnender Hinweis auf die Raupen des Eichenprozessionsspinners. „Sie werden von Jahr zu Jahr mehr, haben sich förmlich bei uns eingenistet“, stellt Michael Göttfert vom Ahlener Ordnungsamt fest und teilt die Erfahrung anderer Kommunen.