| Bauen

„Qualität setzt sich eben durch“, kommentiert Bürgermeister Dr. Alexander Berger den Erfolg des Stadtteilforum e.V. im europaweit ausgeschriebenen Verfahren für das Stadtteilmanagement. Im Programmgebiet der Sozialen Stadt „Ahlen-Süd/Ost" kann die Stadtteilarbeit damit nahtlos in den kommenden fünf Jahren weitergeführt werden.


| Rathaus & Politik

Mit Schutzhelm und Bergmannslampe ausgestattete Ampelmännchen signalisieren seit Donnerstag Fußgängern an Ahlener Straßenübergängen das Gehen und Stehen. Fußgängerampeln in der Fußgängerzone (Gerichtsstraße) und an der Parkstraße (Höhe des Krankenhauses) sind ausgesucht worden, um die besondere Verbundenheit Ahlens mit dem Bergbau symbolisch zu demonstrieren.


| Rathaus & Politik

Die positive Entwicklung in den Planzahlen des Ahlener Haushalts setzt sich in den Jahren 2020 bis 2023 fort. Das hat Landrat Dr. Olaf Gericke in seiner Haushaltsverfügung zum städtischen Etat festgestellt und damit die vom Rat der Stadt Ahlen am 12. Dezember verabschiedete Haushaltssatzung zur Bewirtschaftung freigegeben. Bürgermeister Dr. Alexander Berger nahm die Verfügung am Mittwoch vom Landrat entgegen.


| Jugend & Soziales

Im Rahmen des städtischen Seniorenprogramms feiert die Generation „50+“ auch in diesem Jahr wieder ihren traditionellen Karneval. In der Stadthalle Ahlen sorgt ein unterhaltsames Programm am Sonntag, 16. Februar, ab 14:30 Uhr für Spaß und gute Laune.


| Bildung & Kultur

Herausragende Humoristen deutscher Zunge waren Heinz Erhardt und Georg Kreisler. So unterschiedlich sie auch von Herkunft und Persönlichkeit waren: Gemein ist beiden die Wortgewalt und der Sinn für die Feinheiten der Sprache gewesen. Zum neuen Jahrzehnt eröffnet die Kulturgesellschaft der Stadt Ahlen ihre Reihe „Kleine Kunst & Kabarett“ mit Holger Blüder und seinem „Erhardt-Kreisler-Abend“ am Samstag, 1. Februar, um 20 Uhr im Saal Sandgathe.


| Bildung & Kultur

Regierungspräsidentin Dorothee Feller hat die Umwandlung von der Sekundarschule in eine Gesamtschule in Ahlen genehmigt. Den Bescheid hat die Regierungspräsidentin gestern dem Ahlener Bürgermeister Dr. Alexander Berger übergeben. Die sechszügige Gesamtschule startet zum Schuljahr 2020/21 vorerst unter dem Namen „Städtische Gesamtschule Ahlen“. Die Genehmigung entspricht dem Beschluss des Rates der Stadt Ahlen.


| Bauen

Bürgerinnen und Bürger sind bekanntlich die besten Experten ihrer Stadt. „Sie wissen, wo der Schuh drückt, und haben in der Regel ein feines Gespür für die Dinge, die gut laufen, und für solche Themen, die verbessert werden müssten“, sagt Stadtplanerin Angelika Schöning. Dieses Expertenwissen will die Stadt nutzen, um bis zum Sommer ein Konzept für die gesamtstädtische Mobilität in Ahlen zu erstellen.


| Rathaus & Politik

Zu ihren runden Jubiläen im öffentlichen Dienst gratulierte in einer Feierstunde im Rathaus Bürgermeister Dr. Alexander Berger sechs Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern. Zugleich verabschiedete er vier langjährige Beschäftigte der Stadt Ahlen in den Ruhestand.


| Bildung & Kultur

Weitere fünf Jahre berät Bernd Schulze-Beerhorst Politik, Verwaltung und Bürgerschaft ehrenamtlich in Sachen Denkmalschutz. Die Bestellungsurkunde überreichte ihm Bürgermeister Dr. Alexander Berger im Rahmen eines Treffens der in Ahlen aktiven Heimat- und Brauchtumsvereine. Der Rat der Stadt Ahlen hatte in seiner letzten Sitzung den Beauftragten für Denkmalpflege für eine weitere Amtszeit einstimmig berufen.


| Rathaus & Politik

Der Wahlausschuss der Stadt Ahlen wird vermutlich Ende des Monats erneut über die im Oktober erfolgte Einteilung der Wahlbezirke zur Kommunalwahl am 13. September beschließen. Hintergrund ist ein Normenkontrollverfahren vor dem Verfassungsgerichtshof NRW. Kurz vor Weihnachten hatten die Richter sich ausführlich mit der Frage der Abweichungsobergrenze bei der Einteilung der Wahlbezirke beschäftigt.


| Rathaus & Politik

In Ahlen steht Emilia mit 11 Nennungen an der Spitze der beliebtesten Vornamen für neugeborene Mädchen in 2019. Unter den Namen für Jungen war Noah der bevorzugteste, für ihn entschieden sich Eltern zehnmal. Auf den Rängen folgen Ida, Mia und Lina (je 8), sowie Mila (7). Favorisierte Jungennamen waren auch Jonas, Leon und Liam (je 8) sowie David, Felix und Mats (je 7).


| Rathaus & Politik

Wärmstens legt Ahlens Bürgermeister Dr. Alexander Berger allen, die sich für die deutsch-deutsche Geschichte interessieren, das Programm der diesjährigen „Politisch-kulturellen Wochen“ ans Herz. Untere Federführung der Volkshochschule Ahlen widmen sich im Januar und Februar zahlreiche Veranstaltungen dem Thema „30 Jahre deutsche Einheit“.


| Bauen

Die Stadt Ahlen erstellt momentan ein kommunales Mobilitätskonzept. Ziel ist es, ein Leitbild für die zukünftige verkehrliche Entwicklung der Stadt zu erarbeiten. „Das wollen wir erreichen mit innovativen und nachhaltigen Methoden“, sagt Stadtplanerin Angelika Schöning. Den Aufschlag macht eine Bürgerversammlung am Montag, 20. Januar, um 18 Uhr im Ratssaal des Rathauses.


| Rathaus & Politik

Zum 1. Januar 2020 tritt die von der Bundesregierung beschlossene Reform des Wohngeldgesetzes in Kraft. Für Empfängerinnen und Empfänger von Wohngeldleistungen bringt die Reform zunächst eine Leistungserhöhung ab dem Zeitpunkt. Die entsprechenden Bescheide erhalten die Wohngeldbezieherinnen und Wohngeldbezieher automatisch zugesandt, ein Antrag auf die erhöhte Zahlung muss nicht gestellt werden.


| Bildung & Kultur

Ab dem 28. Januar werden sechzehn weitere Stolpersteine an verschiedene Opferschicksale aus Ahlen erinnern. Bürgermeister Dr. Alexander Berger betont nicht ohne Stolz die Gesamtzahl von dann 141 Steinen, doch hinterlasse diese Zahl auch zwiespältige Gefühle.


| Soziales & Gesundheit

Menschen aus anderen Kulturkreisen beim Einleben in Deutschland zu helfen, schreibt sich seit 2016 die städtische Leitstelle „Älter werden in Ahlen“ auf die Fahnen. Seit drei Jahren beteiligt sie sich an dem Programm „Menschen stärken Menschen“, das vom Bundesfamilienministerium finanziell gefördert wird.