| Bauen

Die Osttangente für Ahlen kann kommen – wenn denn ihre Finanzierung gesichert ist. Der Rat der Stadt Ahlen hat am Donnerstagabend einen entsprechenden Baubeschluss gefasst. Dieser steht unter dem Vorbehalt, dass Bund und Land eine 60-prozentige Baukosten-Förderung für die Umgehungs- und Erschließungsstraße im Ahlener Südosten zusagen.


| Soziales & Gesundheit

Im Rahmen des 30. Stadtteilstammtisches stellt der Ahlener Autor Hermann Wenning am Sonntag, 17. Februar, um 15.00 Uhr in der Katholischen Familienbildungsstätte Ahlen, Klosterstraße 39, seine beiden Bücher „Versoffene Jugend und „Lauf zurück ins Leben" vor.


| Bauen

„Ich freue mich, dass in 40 weiteren NRW-Kommunen heute Mobilität zur Chefsache wird“, sagte Landesverkehrsminister Hendrik Wüst auf einer Festveranstaltung in Düsseldorf, bei der neben Ahlen 39 weitere Kommunen des Landes dem „Zukunftsnetz Mobilität NRW“ offiziell beigetreten sind.


| Bildung & Kultur

Am Mittwoch, 27. März, um 19.00 Uhr liest Tamina Kallert im Rahmen der VHS-Reihe „Autoren lesen“ aus ihrem Buch „Mit kleinem Gepäck“ in der Stadthalle Ahlen. Der Vorverkauf startet am heutigen 14. Februar.


| Behinderte Menschen

Heinrich Selbach wurde nur 16 Jahre alt. Zeitlebens wohnte er in Heimen, bevor er 1941 von den Nazis ermordet wurde. An sein Schicksal erinnert jetzt ein Stolperstein, der vor dem Wohnheim St. Vinzenz am Stadtpark an der Kampstraße verlegt worden ist.


| Startseite

Die Fluglinie Germania hat am 5. Februar 2019 Insolvenz angemeldet und sofort alle Flüge eingestellt. Die ersten betroffenen Ahlener haben sich bereits an die Verbraucherzentrale in Ahlen gewandt.


| AUB

Am Samstag, 9. März, spucken erneut tatkräftige Ahlener Menschen in die Hände, um Stadt und Außenbereiche vom achtlos weggeworfenen Abfall ihrer Zeitgenossen zu befreien. Zum mittlerweile 28. Mal heißt es dann: „Ahlen putz(t)munter“.


| Soziales & Gesundheit

Fast 3000 Unterschriften für den unveränderten Erhalt der ambulanten Notfallpraxis in Ahlen hat der Ärzteverein an Bürgermeister Dr. Alexander Berger mit der Bitte überreicht, diese an die Kassenärztliche Vereinigung (KV) weiterzuleiten.


| Stadtbücherei

In der Stadtbücherei Ahlen stellten sich am Montag zwölf mutige Schülerinnen und Schüler einer fachkundigen Jury im diesjährigen Vorlesewettbewerb der weiterführenden Schulen. Der Vorlesewettbewerb für Sechstklässler und Sechstklässlerinnen wird durchgeführt vom Börsenverein des Deutschen Buchhandels und findet jährlich in Zusammenarbeit mit Bibliotheken, Schulen und dem Buchhandel statt.


| Soziales & Gesundheit

Das Internationale Frauenfrühstück feiert am Samstag, 16. Februar, sein 5-jähriges Bestehen. Ohne Frühstück und ohne Vortrag! „Aber das kann doch gar nicht sein“, mögen regelmäßige Besucherinnen einwenden, und dennoch ist es richtig: Am Samstag gibt es ausnahmsweise mal kein Frühstück.


| Soziales & Gesundheit

Hoher Beliebtheit hat sich im vergangenen Jahr das Seniorenfrühstück im Ahlener Osten erfreut. Daher wird das Angebot auch im Jahr 2019 fortgesetzt.


| Wirtschaft

Zu einem Selbstläufer bei Ausbildungswilligen und Unternehmen ist die Ahlener Ausbildungsmesse geworden. Zum siebten Mal findet sie statt am Samstag, 9. März, von 10.00 bis 14.00 Uhr im Mercedes Autohaus Ostendorf am Vatheuershof.


| AUB

Wie der Ahlener Stadtpark wieder zu altem Glanz zurückfinden kann, darüber kommt die Stadt mit Bürgerinnen und Bürgern am kommenden Montag, 18. Februar, um 18 Uhr im Ratssaal des Rathauses ins Gespräch. „Der Park fristete in den vergangenen Jahren ein gewisses Schattendasein“, sagt Stadtbaurat Andreas Mentz über die in die Jahre gekommene Anlage.


| Behinderte Menschen

„125 Mark sind die Ausgaben für ein gesundes deutsches Schulkind. Um wie viel Prozent teurer kommt dem deutschen Volk ein Geisteskranker oder Krüppel?" – So lautete eine Schulbuch-Rechenaufgabe in der Zeit des Nationalsozialismus.


| AUB

Die Durchfahrt von der Straße Alter Hof in die Wilhelmstraße ist wegen Pflasterarbeiten ab Montag, 11. Februar, für voraussichtlich drei Wochen gesperrt.


| Rathaus & Politik

Zum regelmäßigen Abstecher ins Ahlener Rathaus kam jetzt Bernhard Daldrup, der mit dem häufig erhobenen Vorwurf von der Basisferne und angeblichen Abgehobenheit im Berliner Parlaments- und Regierungsbetrieb so gar nichts anfangen kann und will. Die ständige Rückkopplung mit Menschen und Institutionen im Wahlkreis sei für seine Arbeit unerlässliche Voraussetzung.