| Soziales & Gesundheit

Die Lohnhalle der Zeche Westfalen wird zum Tanzpalast! Am Freitag, 16. November, bietet „Um 8 am Schacht“ ab 19.30 Uhr wieder einem bunten Unterhaltungsabend mit reichlich Tanz und Comedy. Zur alljährlichen Abschlussveranstaltung des Arbeitskreises „Ahlener Seniorenprogramm“ sind alle Interessierten, gleich welchen Alters, herzlich willkommen.


| Soziales & Gesundheit

Beim Internationalen Frauenfrühstück am Samstag, 17. November, erzählt Sabine Knauer über das Leben ihrer Familie in Israel. Dabei wird sie die Teilnehmerinnen auf eine Reise mitnehmen, die nicht in erster Linie Landschaften, Städte, Regionen oder besondere religiöse Stätten vorstellt. Ihr Fokus liegt auf dem familiären Bezug, der sie mit Israel verbindet.


| Bildung & Kultur

Hasskommentare gegen Einzelpersonen, Gruppen und Institutionen sind ein gravierendes Problem im Internet. Der Frage, wie verbreitet diese Kommentare tatsächlich sind und was die (psycho-)sozialen Ursachen für Hasswellen sind, geht der Kommunikationswissenschaftler Fabian Prochazka am Donnerstag, 15. November, um 19.30 Uhr im Heimatmuseum an der Wilhelmstraße in seinem Vortrag „Moderne Hexenjagd? Hass im Netz – Verbreitung, Ursachen, Auswege“ nach.


| Rathaus & Politik

Der Ausschuss tagt am Dienstag, 13. November, um 17.00 Uhr im Hotel Restaurant Witte, Hauptstr. 32.


| Rathaus & Politik

Der Integrationsrat tagt am Dienstag, 13. November, um 17.00 Uhr im Sitzungssaal III des Rathauses.


| Wirtschaft

Nutzen Sie die Möglichkeit sich und Ihr Unternehmen vom 5. - 7. April 2019 auf der „Neuen Ahlener Woche" zu präsentieren.


| Rathaus & Politik

Für ein entschiedenes Eintreten im Kampf gegen antidemokratische Bestrebungen hat sich Bürgermeister Dr. Alexander Berger am 9. November ausgesprochen. Auf der Kundgebung zum Gedenken an die jüdischen Opfer der Pogrome vor 80 Jahren forderte das Stadtoberhaupt, die Demokratie mit den zur Verfügung stehenden Mitteln aktiv zu verteidigen.


| Behinderte Menschen

Als ein gutes Beispiel für Barrierefreiheit ist die Stadtbücherei Ahlen in den „Inklusiven Kulturführer Münsterland“ aufgenommen worden. Der vom Benediktushof, eine Wohn-, Ausbildungs- und Beschäftigungseinrichtung im westlichen Münsterland, herausgegebene Kulturführer wurde jetzt mit dem Inklusions-Fachpreis in der Kategorie „Barrieren abbauen – Zugänge schaffen“ ausgezeichnet.


| Bauen

Geht es nach den Wünschen des Eigentümers, kehrt schon bald wieder Leben ein in die verwaisten Blomberg-Hallen. Wo früher Waschmaschinen für den europäischen Markt gefertigt wurden, wird demnächst Stahl in großen Mengen umgeschlagen.


| Bildung & Kultur

Zum zweiten hochkarätigen Jazzkonzert mit dem „Sabeth Pérez Quartett“ aus Köln lädt innerhalb der Reihe „Get Jazzed in Ahlen“ die Kulturgesellschaft am Donnerstag, 15. November, um 20.00 Uhr in das Stadthallen-Foyer an der Westenmauer 10 ein.


| Rathaus & Politik

Zur Teilnahme aller Bürgerinnen und Bürger sowie gesellschaftlichen Gruppen am Gedenken zum Volkstrauertag ruft Bürgermeister Dr. Alexander Berger auf. Die Kundgebung der Stadt Ahlen beginnt am Sonntag, 18. November, um 18.15 Uhr auf dem Marktplatz.


| Wirtschaft

Den 12. Wirtschaftspreis der Stadt Ahlen hat Bürgermeister Dr. Alexander Berger an das Unternehmen „LR Health & Beauty Systems“ überreicht. 1985 unter dem Namen „LR Cosmetic" in Ahlen gegründet, zählt die Firma heute mit über 1.200 Mitarbeitern sowie tausenden registrierten Vertriebspartnern zu den umsatzstärksten Direktvertriebsunternehmen in Europa.


| Bildung & Kultur

Einen zeitgemäßen Internetauftritt, der an Gewohnheiten aus „dem Netz“ anknüpft, hat sich die Stadtbücherei Ahlen gegeben. „Koha“ heißt die neue, komplett Internet-basierte Software, die seit Anfang November nicht nur den Ausleihbetrieb organisiert, sondern auch das Webangebot für Kunden im Zeitalter von Smartphones und kabellosem Internet verbessert.


| Bauen

Stellenweise ausgebessert wird der blaue Wasserturm an der Guissener Straße. Am Wahrzeichen im Ahlener Süden nagen Wind und Wetter, die Verschleißspuren sind witterungsbedingt an statisch wichtigen Bauteilen nicht mehr zu übersehen. „Seit fünf Jahren sagen wir, dass dringend etwas getan werden muss“, will Stadtbaurat Andreas Mentz die Arbeiten nicht weiter auf die lange Bank schieben.


| Bildung & Kultur

Einen permanenten Erinnerungsort für die Opfer der Hexenprozesse in Ahlen hat Bürgermeister Dr. Alexander Berger angeregt. Bei der Eröffnung einer Doppelausstellung, die im Heimatmuseum und in der Bartholomäus-Kirche an die Verfolgung von Frauen und Männern im 16. und 17. Jahrhundert erinnert, sprach sich Berger für ein dauerhaftes Gedenken aus, das „an Verbrechen und Leid der Vergangenheit erinnern und zugleich anstiften soll zu Toleranz und Respekt.“


| Soziales & Gesundheit

Die Idee, lebenserfahrene Senioren als Integrationspartner zu aktivieren, ist auch im Kreis Warendorf auf fruchtbaren Boden gefallen. Allein in Ahlen gibt es derzeit über 60 aktive Patenschaften, in deren Rahmen Ehrenamtliche Geflüchtete als „Lotsen“ bei Alltagssituationen unterstützen. Vertreter verschiedener Projekte trafen sich jetzt zu einem fachlichen Austausch im Ahlener Rathaus.