| Rathaus & Politik

Der Ausschuss tagt am Donnerstag, 2. Dezember, um 17:00 in der Stadthalle.


| Soziales & Gesundheit

Im Kreis Warendorf hat es einen erneuten Todesfall in Zusammenhang mit dem Coronavirus gegeben. Wie der Kreis Warendorf am Mittwoch (1. Dezember) berichtet, verstarb eine 85-jährige Frau aus Oelde in einem Krankenhaus. Seit Beginn der Pandemie wurden somit 281 Todesfälle im Kreis bekannt.


| AUB

Neue Nahrung für Insekten und Menschen bietet im nächsten Jahr die Bürgerobstwiese an der Kruppstraße. 12 Obstbäume sind jetzt hinzugekommen, allesamt gestiftet von Privatpersonen.


| Rathaus & Politik

Die Corona-Pandemie wirkt sich weiter nachteilig auf Organisationen aus, die auf Spenden angewiesen sind. Im Dezember sollte die jährliche Sammlung des Volksbundes Deutsche Kriegsgräberfürsorge (VDK) stattfinden. „Um unsere ehrenamtlichen und freiwilligen Helferinnen und Helfer zu schützen, führen wird die Sammlung in Ahlen, Dolberg und Vorhelm in diesem Jahr nicht durch“, sagt Ahlens VDK-Ortsgeschäftsführer Wilfried Hejnal.


| Kita Milchzahn

Gäste des Rathauses können sich in diesem Advent an Weihnachtsschmuck erfreuen, den Kinder in der städtischen Kita Milchzahn gebastelt haben. Leider musste auch in diesem Jahr der Weihnachtsbaum im Rathausfoyer ohne Jungen und Mädchen aus Kindertageseinrichtungen geschmückt werden. „Was mir sehr leid tut“, so Bürgermeister Dr. Alexander Berger zu den Erzieherinnen Monika Mikolajczyk und Stephanie Großmann, die stellvertretend für die Kita-Kinder ins Rathaus kamen.


| Schulen

In kleinem Rahmen feierte jetzt der Erweiterungsbau an der Fritz-Winter-Gesamtschule Richtfest. Ab Oktober nächsten Jahres sollen in ihm die Jahrgangsstufen 5 und 6 in modernen, Licht durchfluteten Räumen unterrichtet werden. Etwa 4,5 Millionen Euro kostet der Neubau, der zu 80 Prozent aus Mitteln des Landesprogramms „Gute Schule“ gefördert wird.


| AUB

Der Schutz vor Hochwasser der Werse wird in Ahlen mit Abschluss des zweiten und dritten Bauabschnitts zwischen Westhalde und Stadtpark um ein weiteres Stück besser. Bis Ende Februar sollen die Bauarbeiten fertig sein, die jetzt der Wasser- und Bodenverband (WBV) und die Stadt Ahlen vorgestellt haben. „Hier entsteht nicht nur effektiver Flutschutz, sondern auch neuer Lebensraum“, sagt WBV-Techniker Hans Schäfer mit Blick auf das Baufeld in Höhe der Fritz-Winter-Gesamtschule.


| Wirtschaft

„Gegessen wird immer“, sagt Ahlens Bürgermeister Dr. Alexander Berger. Was zunächst nicht außergewöhnlich scheint, hat jedoch für die Firma Krüger aus der Sachsenstraße besondere Bedeutung: Das Unternehmen vertreibt seit den 1950er-Jahren Haushaltswaren, die in der Küche zum Einsatz kommen und hat sich seitdem als gefragter Fachhändler sowie feste Größe im Ahlener Wirtschaftsleben etabliert.


| Wirtschaft

Die schon errichteten Buden deuten es an und auch die aufgestellte und bunt geschmückte Weihnachtstanne lässt keinen Zweifel: Der „Ahlener Advent“, das vorweihnachtliche Erlebnis auf dem Marktplatz, steht kurz bevor. „Ja, er findet statt“, bestätigt am Freitagmittag Bürgermeister Berger gemeinsam mit WFG-Geschäftsführer Jörg Hakenesch und städtischer Rechtsdirektorin Gabriele Hoffmann.


| Coronavirus

Das Impfzentrum auf dem Gelände der AWG in Ennigerloh bietet von Dienstag, 30. November bis Freitag, 3. Dezember in der Zeit von 8 bis 14 Uhr Impftermine an. Die Freischaltung hierfür erfolgt am Samstag, 27. November, um 10 Uhr unter www.kreis-warendorf.de. Weitere Impftermine an Wochentagen werden in Kürze ermöglicht und wochenweise vergeben.


| AUB

Voll im Zeitplan ist die Großbaustelle auf der Hammer Straße. Am Dienstag (30. November) wird mit dem dritten und letzten Bauabschnitt begonnen. Von der Vollsperrung betroffen ist dann der Abschnitt zwischen Oestricher Weg und Fritz-Reuter-Straße. Fußgänger- und Fahrradverkehre bleiben möglich, ebenso der Anliegerverkehr in Richtung „Buschhoff-Kreisel“.


| Bildung & Kultur

Weihnachtsmarkt und Sommerprogramm reichen sich die Hände: Auf dem Weihnachtsmarkt am Heimatmuseum in der Wilhelmstraße (Samstag & Sonntag, jeweils von 11 bis 18 Uhr) kann an diesem Wochenende schon abgestimmt werden über das „Tralla City“-Programm im Sommer. Dazu startet an diesem Wochenende eine „Wünsch Dir was“-Aktion. Bis zum 9. Januar kann der Wunschzettel nicht nur auf dem Weihnachtsmarkt abgegeben werden.


| Coronavirus

„Jede Impfung ist eine gute Impfung." Bürgermeister Dr. Alexander Berger dankt Ärzten, Gesundheitsamt und Impfstation für deren Engagement, Bürgerinnen und Bürger mit Erst- und Zweitimpfungen sowie Auffrischungsimpfungen zu versorgen.


| Coronavirus

Hausärzte und Impfmobil des Kreises impfen in Ahlen gegen die berüchtigte „vierte Welle“ der Corona-Pandemie an. Impfwillige können ab Mittwoch (24. November) zusätzlich das Impfzentrum am Röteringshof nutzen. In den Räumen der ehemaligen Mammutschule („Freiligrath-Haus“) ist über Nacht eine Impfstation aus dem Boden gestampft worden. Um 10 Uhr geht dort der Betrieb los. Zunächst als eintägiger Testbetrieb, begrenzt bis 13 Uhr. Anmeldungen sind nicht erforderlich, es gilt: Wer kommt, der kommt.