| AUB

Bis voraussichtlich Ende Januar regeln Baustellenampeln auf Teilstücken der sogenannten Südspange den Verkehr. Zwischen Wersebrücke Weststraße und der Fußgängerampel am Ostwall tauschen die Ahlener Umweltbetriebe zentrale Steuergeräte an den Lichtsignalanlagen aus. Begonnen wurde damit am Dienstag an der Fußgängerampel zwischen Rathaus und Altem Hof.


| Soziales & Gesundheit

Die Teilnehmerinnen des Internationalen Frauenfrühstücks werden am Samstag, 19. Januar, in ein Land entführt, das für viele ein besonders beliebtes Urlaubsziel ist. Andere schätzen es, weil dort die Wurzeln der Demokratie liegen oder weil sie die berühmten Sagen über Zeus, Aphrodite oder Hermes schon als Kind gern gelesen haben: Es geht um Griechenland.


| Rathaus & Politik

Den berühmten Parkgroschen können Autofahrer in Ahlen ab sofort in der Geldbörse lassen. Seit Jahresanfang ist es in der Wersestadt möglich, Parkgebühren auch per Mobiltelefon zu zahlen. Dafür kooperiert die Stadt mit „smartparking“, einer Initiative für digitale Parkraumbewirtschaftung.


| Präventionskette

Chaos im Kopf – das kommt vor, besonders bei Jugendlichen. Das mussten auch die Schülerinnen und Schüler der 8. Jahrgangsstufe aus dem Städtischen Gymnasium und der Sekundarschule zugeben. Über 150 Jugendliche nahmen im Zeitraum September bis Dezember letzten Jahres an den Projekttagen zur Förderung psychischer Gesundheit insgesamt teil.


| Wirtschaft

Bei eisigen Temperaturen ist am Mittwoch der Wochenmarkt zurückgekehrt in die „gute Stube“. Das Winterwetter tat der Freude über das Wiedersehen auf dem Marktplatz jedoch keinen Abbruch. „Wunderschön“ sei dieser nach dem barrierefreien Umbau geworden, sagte Bürgermeister Dr. Alexander Berger, als er dem Sprecher der Markthändler, Heinrich Schwippe, die Schlüssel zu den Technikkästen überreichte.


| Rathaus & Politik

In Ahlen führte Mia mit 14 Nennungen die Hitliste der beliebtesten Vornamen für neugeborene Mädchen in 2018 an. Unter den Namen für Jungen verteidigte Ben seine Spitzenposition, für ihn entschieden sich Eltern zwölfmal.


| Wirtschaft

Der Ortsteil Dolberg könnte sich sehr bald „Vorreiter der Region“ nennen. Bislang haben 36 Prozent aller Dolberger Mieter, Vermieter, Eigentümer und Gewerbetreibende sich für einen immobilieneigenen Glasfaseranschluss entschieden. Die Stadtwerke Ahlen als Investor in die brandneue Infrastruktur sind mehr als optimistisch, die letzten benötigten vier Prozentpunkte zu erreichen.


| Rathaus & Politik

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger! Zum Jahreswechsel blicken wir auf zwölf arbeitsintensive und erfolgreiche Monate zurück, die Ahlen auf dem beständigen Weg der Entwicklung ein gutes Stück nach vorne gebracht haben. Ich ertappe mich selbst immer wieder dabei: In der täglichen Routine, die bisweilen den Blick auf das Ganze vernebelt, führen schon kleine Störungen im erwarteten Ablauf zu übereilter Emotion.


| Behinderte Menschen

Mit Beginn des neuen Jahres starten in Ahlen die Arbeiten für den Umbau der Verkehrsstation zur barrierefreien Erschließung für den Rhein-Ruhr-Express (RRX). Diese sind nötig, um die Verkehrsstation für den RRX fit zu machen, der ab Dezember 2019 in Ahlen halten wird.


| Bildung & Kultur

…dann muss es sich in der Tat um ein ganz besonderes handeln, das nicht umsonst auf den Namen „Großluftkissen“ hört. 19 Lehrkräfte der Ahlener Grundschulen konnten sich nun davon überzeugen, wie das Kissen im schulischen Sportunterricht eingesetzt werden kann.


| Soziales & Gesundheit

Einer der ersten Termine führte den hauptamtlichen Geschäftsführer des neu gegründeten AWO Unterbezirks Ruhr-Lippe-Ems gleich nach seiner Berufung ins neue Amt nach Ahlen. Im Rathaus nahm Rainer Goepfert die Glückwünsche von Bürgermeister Dr. Alexander Berger entgegen, der dem 59-jährigen Nachfolger des in den Ruhestand getretenen Ralf Topp „viel Erfolg und immer ein offenes Ohr für Ahlen“ wünschte.


| AUB

Ab Januar ist auf Ahlens Straßen das neueste Pferd im Stall des städtischen Fuhrparks zu sehen: Ein 26-Tonner Seitenlader von Mercedes-Benz. Das vom Ausstatter Faun mit „Sidepress“-Aufbauten versehene Fahrzeug kommt stadtweit zum Einsatz. „Die Fahrt nach Ahlen hat sich schon gut angefühlt“, sagte Einsatzleiter Michael Morisse, nachdem er den Lkw vom Werk Osterholz-Scharmbeck in die Wersestadt sicher überführt hatte.


| Soziales & Gesundheit

Neue Integrationsbeauftragte der Stadt Ahlen ist Olga Holin-Burmann. Die 29-jährige trat kurz vor Weihnachten ihre Stelle im Ahlener Rathaus an. Der Öffentlichkeit wird sie sich erstmals am 21. Januar in der Sitzung des Integrationsrates vorstellen.


| Wirtschaft

Eine besondere Ehre erfuhr vor Weihnachten die Bootswerft Gerhard Bicker aus Dolberg. NRW-Innenminister Herbert Reul verlieh ihm neben neun weiteren nordrhein-westfälischen Unternehmen die Förderplakette „Ehrenamt in Feuerwehr und Katastrophenschutz“.


| AUB

Es soll eine enge und vertrauensvolle Kooperation mit der Stadt geben, wenn die Firma Stenau ab Januar wieder Auftragnehmer für die Abfuhr der gelben Wertstoffsäcke in Ahlen ist. „Das ist uns sehr wichtig, weswegen wir auch verlässliche Ansprechpartner installieren werden“, sagte jetzt Stenau-Geschäftsführer Dr. Hubertus Reloe Bürgermeister Dr. Alexander Berger zu.


| AUB

Der neue Abfallkalender der Ahlener Umweltbetriebe liegt ab sofort an den bekannten Ausgabestellen. Auch im Internet auf der Homepage der Stadt Ahlen können Haushalte nachlesen, wann und in welchem Turnus die Abfälle abgefahren werden.