| AUB

Wegen Kanalanschlussarbeiten ist am Mittwoch und Donnerstag (16. u. 17. Oktober) die Kreuzung Robert-Koch-Straße/Mozartstraße gesperrt. Ortskundige Autofahrer werden gebeten, den Bereich zu umfahren.


| Soziales & Gesundheit

Eine bewundernswerte Frau wird am Samstag, 19. Oktober, beim Internationalen Frauenfrühstück die Herzen der Frauen berühren. Aber nicht nur sie, sondern auch ihr Hund Buddy. Buddy und sein Frauchen Emmy Karnot verbindet eine Liebesgeschichte, die auch eine Leidensgeschichte war, aber die letztlich doch einen glücklichen Ausgang fand.


| AUB

„Die ersten 13 stehen und sind in Betrieb“, freut sich Robert Reminghorst von den Ahlener Umweltbetrieben vor Ort am Zechenbahnradweg, der sich von der Bergstraße bis zum Gelände der ehemaligen Zeche Westfalen durch Ahlen zieht. Gemeint sind die ersten 13 von insgesamt 56 Leuchtstellen, die die beliebte Nord-Süd-Verbindung im Ahlener Osten sicherer und nun auch bei Dunkelheit heller machen.


| Schulen

Seit kurz nach 8.00 Uhr am Freitagmorgen heißt es „Tempo 30“ auf der August-Kirchner-Straße auf Höhe der Fritz-Winter-Gesamtschule. „Dafür hat sich letztlich die Schülerschaft engagiert eingesetzt“, freut sich der stellvertretende Schülersprecher Pasquale Fuchs über den Erfolg.


| Schulen

Alle Kinder, die im nächsten Jahr eingeschult werden, können vom 4. bis 7. November 2019 zur Grundschule angemeldet werden. Schulpflichtig sind die Jungen und Mädchen, die vom 01.10.2013 bis 30.09.2014 geboren wurden.


| Stadtbücherei

Seit Ende September hat die Schreibwerkstatt für Kinder und Jugendliche in der Stadtbücherei Ahlen wieder die Arbeit aufgenommen. Unter dem Motto „Türen zur Fantasie“ werden nun 15 Nachwuchsautoren an insgesamt zehn Abenden ihrer Kreativität freien Lauf lassen.


| AUB

Die Ahlener Umweltbetriebe weisen darauf hin, dass für Donnerstag, 17. Oktober, wieder eine turnusmäßige Grundreinigung des Parkplatzes am Rathaus stattfindet. Dieser wird dann für die Arbeiten ganztägig gesperrt.


| Bildung & Kultur

2013 besuchte eine Gruppe des Europäischen Senioren-Netzwerkes Ahlen ESNA erstmals die Gedenkstätte im Wald von Bikernieki in Lettland. Hier sind während des zweiten Weltkrieges viele tausend Menschen erschossen und in Massengräbern verscharrt worden. Die anschließenden Recherchen in Ahlen erbrachten die Namen von zwölf Menschen, die in Riga bei den Massakern im Wald von Bikernieki ums Leben gekommen waren.


| Bauen

Über die sehr gute Resonanz, die die Vermarktung des Baugebietes Jahnwiese bei Bauinteressierten findet, freut sich Markus Gantefort. „Wir haben schon viele Anrufe bekommen und beantworten laufend Fragen“, verrät der Fachbereichsleiter für Stadtentwicklung und Bauen. Die Leute seien sich einig, dass die Jahnwiese in einer attraktiven Umgebung eingebettet sei.


| Rathaus & Politik

Zum ersten Mal seit Einführung des Kommunalen Finanzmanagements im Jahr 2008 geht die Stadt Ahlen mit einem Haushaltsüberschuss in die Etatberatungen. Mit rund 220.000 Euro steht der Entwurf im Plus, den Bürgermeister Dr. Alexander Berger und Stadtkämmerer Dirk Schlebes am Dienstagabend in den Rat der Stadt Ahlen eingebracht haben.


| Rathaus & Politik

Geschäftsführer der Stadtwerke Ahlen wird zum 1. April des nächsten Jahres Dr. Alfred Kruse. Aufsichtsrat, Gesellschafterversammlung und der Rat der Stadt Ahlen gaben dazu einstimmig positive Voten ab.


| Rathaus & Politik

„Kinder sind nie ein Problem, die Herausforderungen stellen die Eltern.“ Auf diesen kurzen und zugespitzten Nenner lässt sich die Sitzung des Begleitausschusses der Ahlener Partnerschaft für Demokratie in der Diesterwegschule bringen. Mit den Mitgliedern des Gremiums sprachen Antonia Heringloh, seit Sommer kommissarische Leiterin der Diesterwegschule, sowie die Schulsozialarbeiterinnen Rena Lohel (Diesterweg- und Barbaraschule) und Jennifer Rachuba (Mammut- und Paul-Gerhardt-Schule).


| Wirtschaft

Tolle Auszeichnung für die Wirtschaftsförderungsgesellschaft (WFG) Ahlen: Die Oskar-Patzelt-Stiftung zeichnete die WFG beim „Großen Preis des Mittelstandes 2019“ in der Kategorie „Kommune des Jahres“ aus. WFG-Geschäftsführer Jörg Hakenesch nahm den Preis am Samstag bei der Auszeichnungsgala vor über 500 Gästen in Düsseldorf entgegen.


| Jugend & Familie

Wieder sichtbar und öffentlich zugänglich ist die von dem 1985 verstorbenen Ahlener Künstler Paul Heinz Briest geschaffene Installation „Spielende Kinder und Jugendliche“. Bis zum Beginn seiner energetischen und funktionalen Sanierung befand sie sich an der Vorderfassade des heutigen „Jugend- und Kulturhauses“ im Burbecksort.


| Jugend & Familie

In der ersten Herbstferienwoche öffnet das JuK-Haus seine Pforten für ein Ferien-Kultur-Projekt für Kinder und Jugendliche im Alter von 10 bis 14 Jahren. Unter dem Motto „Wir machen die Welt bunter“ wird eine Woche lang täglich ein künstlerisches Angebot geschaffen.


| Rathaus & Politik

„Nicht zu halten ist die von den Befürwortern eines Bürgerbegehrens verbreitete Vorstellung, die Sanierung des Rathauses käme günstiger als ein Neubau“, kommentiert Bürgermeister Dr. Alexander Berger Zahlen, die er am Mittwoch den Trägern des Bürgerbegehrens zur Verfügung gestellt hat.