Weiter zum Inhalt

Verwaltungswirt*in

Du schließt die Schule mit dem Realschulabschluss (oder einen gleichwertig anerkannten Bildungsstand) ab und suchst nach einer beruflichen Perspektive?

 

Du verfügst über gute sprachliche Fähigkeiten und hast Spaß am Umgang mit anderen Menschen und moderner EDV?

Dann könnte für Dich die berufliche Perspektive "Verwaltungswirt*in" heißen. Es handelt sich um eine duale Ausbildung mit praktischen Teilen in der Verwaltung und schulischen Teilen im Studieninstitut.

Neben einer abwechslungsreichen Ausbildung durch das Kennenlernen verschiedenster Verwaltungsbereiche wird zudem eine "anständige" Vergütung gezahlt und nach Ende der Ausbildung besteht je nach Abschluss die Möglichkeit der Weiterbeschäftigung.

Was solltest du mitbringen?

  • persönliches Engagement und Leistungsbereitschaft
  • Belastbarkeit
  • Identifikation mit der Aufgabe und dem Arbeitgeber
  • Teamfähigkeit
  • Interesse an Verwaltungsarbeiten.

Rahmenbedingungen

Einstellungszeitpunkt:
01.08. des Jahres

Ausbildungsdauer:
2 Jahre

Einstellungsvoraussetzung:
Realschulabschluss oder ein gleichwertig anerannter Bildungsstand

Ausbildungsstätten (sog. „Duales Ausbildungssystem“ = Praktische Ausbildung im Betrieb und theoretische Ausbildung am Studieninstitut):
a) Praktische Ausbildung in verschiedenen Abteilungen der Stadtverwaltung
b) Theoretische Ausbildung am Studieninstitut für kommunale Verwaltung in Münster (begleitend 1 x wöchentlich und 2 x in Blockform à 2 – 3 Monate)

Kenntnisvermittlung in:

  1. Verwaltungsorganisation
  2. Kommunale Einnahmen
  3. Personalrecht
  4. Kommunales Verfassungsrecht
  5. Sozialrecht
  6. Recht der Gefahrenabwehr
  7. Sozial- und Handlungskompetenz
  8. Methodik der Rechtsanwendung
  9. Staats- und Europarecht
  10. Bürgerliches Recht
  11. Allgemeines Verwaltungsrecht
  12. Buchführung im NKF
  13. Kosten- und Leistungsrechnung
  14. Lerntraining

Abschlussprüfung schriftlich:
4 Klausuren á 180 Minuten

Abschlussprüfung mündlich:
Praktische Prüfung (Prüfungsgespräch/Rollenspiel)

Ausbildungsvergütung (Stand 01.01.2021):
1.552,23 Euro brutto

späterer Einsatz:
als Zuarbeiter/in bzw. Sachbearbeiter/in der mittleren Ebene in allen Bereichen der Stadtverwaltung

Auswahlverfahren

Nach Eingang der Bewerbungen werden diese von der Personalabteilung nach verschiedenen Kriterien im Rahmen eines Punktesystems bewertet. Hier wird natürlich ein großes Augenmerk auf die Schulnoten - speziell Deutsch und Mathematik - gelegt, aber auch andere Kriterien kommen zum tragen. So finden hier auch ehrenamtliches Engagement oder abgeleistete Praktika ihre Berücksichtigung.

Nach Bewertung aller Bewerbungen werden die besten Kandidaten/innen zu einem Auswahltest eingeladen. Diesen Test führen wir in Kooperation mit der Firma 4ASide online durch. Dazu wird den Testteilnehmer/innen ein Testlink zugeschickt. Der Test wird dann online zuhause absolviert.

Aufgrund der Auswertungen des Testes wird eine weitere Auswahl getroffen und die verbliebenen Kandidaten/innen werden zu einem Vorstellungsgespräch eingeladen.

An diesem Gespräch nimmt neben dem Ausbildungsleiter je ein/e Vertreter/in des Personalrates und der Jugend- und Auszubildendenvertretung, die Gleichstellungsbeauftragte und ggf. die Vertrauensfrau der Schwerbehinderten teil.

Dieses Gremium trifft nach den Vorstellungsgesprächen eine Auswahl, die dem Personalrat vorgeschlagen wird. Erst nach Zustimmung des Personalrates kann eine Zusage erfolgen.


Redaktionelle Verantwortung: Redaktion Stadtportal Ahlen | Impressum