Weiter zum Inhalt
Impressionen aus dem Jubeljahr
Ulrich Gösmann

Mit einem Empfang für 300 geladene Gäste aus Stadtgesellschaft, Partnerstädten und Institutionen hat die Stadt Ahlen ihr Festprogramm zum Jubiläum der ersten urkundlichen Erwähnung vor 800 Jahren fortgesetzt. Ehrengast und Festredner in der Stadthalle Ahlen war der Ministerpräsident des Landes Nordrhein-Westfalen, Hendrik Wüst, der sich in das Goldene Buch der Stadt Ahlen eintrug. In einer kurzweiligen Gesprächsrunde moderiert von zwei echten „Ahlener Kindern" - Autorin und Kabarettistin Sabine Zett und Radio-Moderator Sven Sandbothe, die auch durch den ganzen Abend führten, erinnerten sich die drei noch lebenden früheren Bürgermeister Horst Jaunich, Günter Harms und Benedikt Ruhmöller an besonders in Erinnerung gebliebene Themen ihrer Amtszeiten. Bestimmend war dabei die Entwicklung einer Erinnerungskultur, die Bewältigung der Zechenschließung und Maßnahmen der Bekämpfung und Prävention von Hochwasser. Landrat Dr. Olaf Gericke überraschte die Festgemeinde mit einem nachhaltigen Geschenk des Kreises Warendorf: 800 Bäume werden demnächst in den Ahlener Boden gepflanzt. Kabarettist Fritz Eckenga unterhielt die Gäste mit spitzen Bemerkungen über das Verhältnis der Landesteile Westfalen und Rheinland. Musikalisch begleiteten den Abend Tenor Sebastiano Lo Medico, Sopranistin Makiko Tanaka und Pianistin Bomi Koo mit bekannten und zeitlosen Stücken aus Oper und Operette. Für einen Gänsehautmoment sorgten zum Ende des Jubiläumsempfangs die „Happy Trumpets“. In die Strophen des „Steiger-Liedes“ stimmten die Gäste textsicher und sangesfreudig ein.

Wir bedanken uns bei Ulrich Gösmann von der Ahlener Zeitung für die zur Verfügung gestellten Fotos.
 

Stadtübernahme durch Karnevalsprinz Easy I. am 11.02.2024 auf dem Marktplatz

Gala der Kükengarde am 14.01.2024: Tanz zum Stadtjubiläum


Redaktionelle Verantwortung: Redaktion Stadtportal Ahlen | Impressum